Radfahrer stürzt über Hundeleine

Janine Moorees, 31. August 2017

Mönchengladbach – Dienstag hat sich ein 67-jähriger Radfahrer um13:00 Uhr schwer verletzt, nachdem er mit seinem Fahrrad über eine gespannte Hundeleine gestürzt war.

Der Mönchengladbacher war auf Höhe der Lettow-Vorbeck-Straße durch den Bunten Garten zügig bergab in Richtung einer Unterführung gefahren. Seinen Aussagen zufolge hatte er zwar die dortige Spaziergängerin mit einem Hund, nicht aber die zwischen ihnen gespannte Leine gesehen.
Trotz Warnrufen fuhr er gegen die Leine und stürzte vornüber vom Fahrrad. Er wurde nach Erstversorgung am Unfallort stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der Hund blieb unversehrt.
Quelle: Polizei Mönchengladbach

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel