Naturwunder eingestürzt oder Photoshop?

Andre Wolf, 7. Januar 2020
Punta Ventanan kein Fake
Punta Ventanan kein Fake

Derzeit findet man auf Social Media vermehrt Fotos, welche die Sehenswürdigkeit Punta Ventana auf Puerto Rico zeigen. Nur eben leider nicht so, wie man die markante Felsformation kennt.

Bei der Punta Ventana handelt es sich um eine Sehenswürdigkeit auf der karibischen Insel. Es ist eine Felsformation mit einem großen Loch. Dieses große Loch (Fenster = spanisch Ventana) ist für den Namen des Naturdenkmals verantwortlich.

Mittlerweile sind jedoch vermehrt Fotos aufgetaucht, in denen dieses Fenster nicht mehr zu sehen ist. Den Aufnahmen nach ist die Felsformation eingebrochen.

[mk_ad]

Diese Bilder dürften kein Fake sein: Medienberichte weltweit beschreiben, dass die Punta Ventana bei einem Erdbeben zerstört wurde. Dies soll bereits am frühen Montagmorgen (06.01.2020) geschehen sein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.miamiherald.com zu laden.

Inhalt laden

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 5,8 auf der Richterskala. Es war nichts das einzige Beben in den letzten Wochen auf Puerto Rico, jedoch eines der Stärksten. Auch am 07.01.2020 gab es wieder ein Beben auf der Insel (vergleiche).

Das könnte ebenso interessieren

Ein zerstörtes Naturwunder auf Puerto Rico, schwere Brände in Australien. Derzeit gibt es viele Berichte über Naturgewalten. Bei den Fotos zur Punta Ventana handelt es sich nicht um einen Fake, jedoch eine Fotoserie, in der viele Tiere zu sehen sind, nutzt eine Menge Bilder, die nicht den aktuellen Bränden in Australien zugeordnet werden können.

[mk_ad]

Es handelt sich dabei um eine Reihe von über 20 Bildern, das bekannteste Bild dieser Reihe zeigt einen brennenden Tiger, dessen Gesicht sich der Kamera zuwendet. Unser Artikel mit dem Titel „Australien & Buschfeuer: Viele Bilder gehören nicht dazu“ dazu HIER.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel