Twitter „Profilviewer“: Stalker ist eine Falle!

Andre Wolf, 15. Dezember 2021
Twitter "Profilviewer": Stalker ist eine Falle!
Twitter "Profilviewer": Stalker ist eine Falle!

Vorsicht! Twitter-Nutzer werden derzeit mit einer Einladung zu einem Profil Viewer namens „Stalker“ getäuscht.

Wer auf Twitter aktiv ist, sollte aufpassen! Über die Nachrichtenfunktion der Social-Media-Plattform bekommen Nutzerinnen und Nutzer eine Einladung zu einer App, die sich „Stalker“ nennt. Mithilfe dieser App sollen die Profilbesucher identifiziert werden können.

Der Einladungslink zu dieser vermeintlichen App selbst tarnt sich in Form eines Instagram Links. Wenn nun auch diesen vermeintlichen Instagram Link klickt, landet auf einer Website, die sich als eine App mit dem Namen Stalker ausgibt. Doch dahinter steckt eine Falle!

Ablauf Stalker Profilviewer

Diese Website verspricht, dass Twitter Nutzerinnen und Nutzer mithilfe der App „Stalker“ ihre Profilbesucher identifizieren können. Damit diese App aktiv wird, soll man sich auf einer weiteren Website mit den eigenen Twitter Logindaten anmelden. Wir raten dringend davon ab, dies zu tun!

Wir haben hierzu einen Probeaccount erschaffen, um den Ablauf durchzuspielen. In dem Moment, indem die Zugangsdaten für den Account in der vermeintlichen App eingegeben werden, gibt es direkt einen Fremdzugriff auf den Twitter Account und eine entsprechende Warnung. Daraufhin öffnet sich eine weitere Website, die angeblich die Profilbesuche anzeigt. Da dieser von uns erschaffene Account inaktiv ist, hat es auch keine Zugriffe gegeben. Insofern werden hier Daten einfach erfunden!

Profilbesuche auf Twitter NICHT einsehbar!

An dieser Stelle muss auch deutlich gesagt werden, dass einzelne Profilbesuche und die Identifikation der Accounts auf Twitter nicht möglich ist! Es gibt Auftritte lediglich die Möglichkeit, generell Aktivitäten analysieren und anzeigen zu lassen (siehe HIER). Aber die spezifische Darstellung einzelner Profilbesuche ist grundsätzlich nicht möglich und sollte sich als Faustregel immer gemerkt werden. Daher müssen wir sehr deutlich warnen und sagen, dass es sich bei der Stalker App um einen Phishing Versuch handelt.

Das könnte ebenso interessieren

Lauterbach: „Die Wahrheit führt in vielen Fällen zum politischen Tod“. Gibt Karl Lauterbach in einem Interview zu, dass die Politik um das Coronavirus mit einem Haufen Lügen verbunden ist? Weiterlesen …


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama