Ex-US-Außenminister Powell ist tot

Tom Wannenmacher, 18. Oktober 2021
Ex-US-Außenminister Colin Powell an Covid-19 gestorben
Ex-US-Außenminister Colin Powell an Covid-19 gestorben

Der frühere US-Außenminister Colin Powell ist tot. Er starb laut seiner Familie im Alter von 84 Jahren an Komplikationen nach einer Corona-Infektion. Er war demnach geimpft.

Colin Powell, der erste schwarze US-Außenminister, dessen Kurs die amerikanische Außenpolitik in den letzten Jahren des 20. und den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts prägte, ist an Komplikationen durch Covid-19 gestorben, wie seine Familie auf Facebook bekannt gab.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

General Colin L. Powell, ehemaliger US-Außenminister und Vorsitzender der Generalstabschefs, ist heute Morgen an den Komplikationen von Covid 19 verstorben. Er war vollständig geimpft. Wir möchten dem medizinischen Personal des Walter Reed National Medical Center für die fürsorgliche Behandlung danken. Wir haben einen bemerkenswerten und liebevollen Ehemann, Vater, Großvater und einen großen Amerikaner verloren. Die Familie Powell


Obwohl der 84-Jährige vollständig gegen Corona geimpft war, starb Colin Powell an den Folgen der Infektion. Aufgrund einer Blutkrankheit gehörte er zu der Risikogruppe mit wahrscheinlichen Impfstoffdurchbrüchen.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel