Aktuelles

Mysteriöser Brocken: Doch kein Pottwalpickel!

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 29. November 2018

Ein mysteriöser Brocken!

Ein mysteriöser Brocken sorgte auf der Ostseeinsel Rügen und darüber hinaus für wilde Spekulationen über seine Herkunft, Zusammensetzung, Sinn, ach eigentlich über alles worüber man eben bei einem mysteriösen Brocken spekulieren kann.

Einige waren kreativ: Alieneier, Eierpappen, Pottwalpickel usw., andere versuchten es mit dem eher wissenschaftlichen Weg, Gesteinseinschlüsse wurden in Erwägung gezogen, jetzt folgte die Antwort.

Es handelt sich um Bestandteile einer Boje von Nord Stream 2, die dazu genutzt wurde, bei dem Pipeline Projekt Positionsanker zu markieren. Im Oktober kam es allerdings zu einer starken Beschädigung der Boje, bei der sich Material gelöst hat. Einiges davon wurde bereits geborgen, jetzt etwas auf Rügen angeschwemmt.

Nord Stream 2 übernimmt die Bergung und Entsorgung des ungefährlichen Stoffes und bittet weitere Funde dieser Art über die Hotline (0800) 162 35 06 zu melden.

Lange waren die beteiligten Behörden ratlos, jetzt ist es endgültig geklärt.

Quelle: NDR


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel