„Stop being poor“: Paris Hilton hat diesen Spruch nicht auf dem Shirt getragen

Andre Wolf, 14. Oktober 2021
"Stop being poor": Paris Hilton hat diesen Spruch nicht auf dem Shirt getragen
"Stop being poor": Paris Hilton hat diesen Spruch nicht auf dem Shirt getragen

Hör auf, arm zu sein. Diese Botschaft soll Paris Hilton angeblich auf ihrem Shirt getragen haben.

Wir kennen ja mittlerweile so einige“kluge Tipps“ gegen Armut. Wer kein Brot hat, der soll eben Kuchen essen. Oder um Armut vorzubeugen, sollte man sich doch Eigentum kaufen. Doch der einfachste Tipp lautet wohl, einfach gar nicht erst an zu sein. Oder damit einfach aufzuhören, wenn man arm ist. Und dieser Tipp soll von Paris Hilton kommen.

Also nicht direkt von Paris Hilton, sondern auf ihrem Shirt soll das abgedruckt sein. Stop being poor. Ein Foto soll beweisen, dass sie dieses Shirt getragen hat:

Hör auf, arm zu sein. Diese Botschaft soll Paris Hilton angeblich auf ihrem Shirt getragen haben.
Hör auf, arm zu sein. Diese Botschaft soll Paris Hilton angeblich auf ihrem Shirt getragen haben.

Doch ist dieses Foto komplett echt oder hat am Ende jemand ein wenig daran manipuliert? Schauen wir genauer hin!

Paris Hilton und das Shirt: Manipuliert!

Nein, dieser Aufdruck ist ein Fake! Der ein oder andere könnte vielleicht hinter Paris Hilton eine moderne Marie Antoinette vermuten, jedoch ist das in diesem Punkt nicht der Fall. Das Foto ist bereits recht alt. Es wurde im Jahr 2005 aufgenommen, genauer gesagt im April 2005.

Hierzu gibt es auch Verweise zu anderen Bildern (siehe hier und hier). Auf dem Shirt steht anstatt Pool der Begriff desperate. Also im Ganzen steht da „stop being desperate“ (hör auf, verzweifelt zu sein).

Der Fake an sich ist schon recht alt, doch die Faktenprüfer der dpa beschreiben, dass Paris Hilton auf ihrem TikTok Kanal im Mai 2021 diesen Fake nochmals thematisiert hat. Aber nicht nur Hilton hat das in den letzten Jahren nochmals thematisiert, sondern auch einige amerikanische Medien haben im Laufe der Jahre darüber berichtet (vergleiche hier und hier).

Das könnte ebenso interessieren

Fake-Website erfindet Entführung: Böse Falle dahinter! Wir warnen dringend vor dieser erfundenen Entführung! In Hückelhoven wurde kein Mädchen entführt, dahinter steckt eine Klickfalle! Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel