Aktuelles

Polizei zur Warnung vor 2 Männern in Kleinbottwar – Keine Panik verbreiten!

Ralf Nowotny, 20. März 2019
Polizei führt Überwachungsmaßnahmen durch
Polizei führt Überwachungsmaßnahmen durch

Auf Facebook und WhatsApp verteilt sich derzeit eine Warnung vor zwei Männern in Kleinbottwar, die Kinder ansprechen.

So und so ähnlich klingen die Warnungen:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

„Achtung !!!!
An alle Eltern
Heute wurden in der Schule in Kleinbottwar an der Hauptstraße Schulkinder von 2 Männer mit einem Silbernen Auto gegen Geld zum einsteigen angesprochen, die Kinder haben das nicht gemacht die Polizei wurde informiert. Haltet di Augen offen und gibt diese Nachricht bitte weiter und spricht mit eure Kinder.“

Die Polizei rät zur Besonnenheit

Der Polizei Ludwigsburg ist diese Warnung bekannt, sie geben auf Facebook die Fakten dazu wieder:

https://www.facebook.com/PolizeiLudwigsburg/posts/2317853558491875

ℹ️Bitte keine Panik verbreiten.ℹ️

Über WhatsApp und diverse Facebook-Gruppen verteilt sich derzeit eine Nachricht bezüglich „2 Männern die Kinder ansprechen“.

Die Polizei hat einen Hinweis erhalten, dass ein sechsjähriger Junge am Dienstag gegen 12.30 Uhr im Bereich Schule an der Bottwar (Kleinbottwar) angesprochen worden sein soll:

➡️ EIN Mann habe ihn angesprochen
➡️ bot ihm Eis und Geld an
➡️ er forderte ihn NICHT auf einzusteigen
➡️ anschließend fuhr der Mann weiter (silberner Kleinwagen)

Das geschilderte Verhalten des Mannes stellt keine Straftat dar.

Selbstverständlich nehmen wir eine derartige Schilderung ernst und führen Überwachungsmaßnahmen durch.

Sprecht mit euren Kindern und meldet verdächtige Wahrnehmungen der Polizei (bitte nicht hier in die Kommentare).

Eure ?‍♀️? #Polizei #Ludwigsburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel