Aktuelles

Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon

Ralf Nowotny, 9. Januar 2019
Falsche Polizisten erbeuten hohe Bargeldsumme von Seniorin
Falsche Polizisten erbeuten hohe Bargeldsumme von Seniorin

Immer wieder versuchen Betrüger per Telefon, ahnungslose Senioren um das Ersparte zu bringen.

Von einem aktuellen Fall weiß die Polizei Krefeld auf Facebook zu berichten.

Achtung!
Falsche Polizisten erbeuten hohe Bargeldsumme von Seniorin

„Hallo hier sind Jürgen Kopp und Herr Steinberg von der Kriminalpolizei. Wir benötigen Ihre Hilfe bei der Aufklärung eines Raubes in der Nachbarschaft.“
So oder so ähnlich begann vermutlich das Telefonat der Betrüger, die gestern eine Seniorin um eine hohe Bargeldsumme gebracht haben.

Die dreiste Masche:
Bereits am Montag (14:30 Uhr) riefen die zwei Betrüger bei einer 73-jährigen Seniorin an.
Man befürchte, dass ein Mitarbeiter, der in zwei Krefelder Banken arbeitet, ein Komplize der Räuber sein könnte. Daher solle die Seniorin ihr Bargeld dort abheben, um die Fingerabdrücke des Komplizen auf den Geldscheinen zu sichern.
Am Folgetag würde dann ein Polizeibeamter das Geld abholen. Hierzu solle die Seniorin den Umschlag mit dem Bargeld auf den Beifahrersitz ihres Autos legen und zu einem Parkplatz in der Nähe eines Penny-Marktes an der Uerdinger Straße fahren. Die Geschädigte hob daraufhin am Dienstag Vormittag (9. Januar 2019) Bargeld bei ihren beiden Bankfilialen ab und fuhr zu dem vereinbarten Treffpunkt. Nachdem sie, wie ihr aufgetragen wurde, ihr Auto unverschlossen auf den Parkplatz abgestellt hatte und in den Supermarkt gegangen war, entwendeten die Betrüger den Umschlag mitsamt Bargeld aus dem Auto.

Besonders dreist: Anschließend riefen sie die Seniorin an, bedankten sich für die Zusammenarbeit und versicherten ihr, dass sie ihr Geld am Nachmittag zurückerhalten werde. Nachdem sich die Männer im Laufe des Nachmittags nicht mehr bei der Seniorin gemeldet hatten, rief sie unsere Leitstelle an, die den Betrug bemerkte.

Die Seniorin hatte zu keiner Zeit persönlichen Kontakt zu den Tätern. Sie gab an, mehrere Stimmen mit osteuropäischem Akzent im Hintergrund gehört zu haben.

Wir warnen vor derartigen Anrufen. Das sollten Sie beachten:
– Beenden Sie das Telefonat!
– Machen Sie keinerlei Angaben zu Vermögenswerten am Telefon!
– Vereinbaren Sie keine Treffen!
– Kontaktieren Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110!
– Informieren Sie Ihre Angehörigen und Bekannten über die Masche!
– Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufs geworden sind, wenden Sie
sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

Hier könnt ihr euch den Beitrag auch auf Facebook ansehen:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel