Polizei sucht Zeugen Nach Sittlichkeitsdelikt (ZDDK24)

Janine Moorees, 10. Januar 2017

Nach einem mutmaßlichen Sittlichkeitsdelikt am frühen Sonntagmorgen sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 5.30 Uhr war eine 25 Jahre alte Frau zu Fuß in der Eisenbahnstraße auf dem Heimweg und wurde von einem unbekannten Mann angesprochen. Die Frau nahm schließlich das Angebot des Mannes, sie nach Hause zu bringen, an und stieg in ein weißes Auto – vermutlich ein VW Passat. Während der Fahrt erzählte der Unbekannte, dass er in Erfenbach oder Erlenbach als Zeitungszusteller arbeite.

In der Albrechtstraße fuhr er nach Angaben der Frau an den rechten Fahrbahnrand, griff ihr in den Intimbereich und zwang sie zu sexuellen Handlungen, obwohl sie ihm deutlich machte, dass sie das nicht wolle. Anschließend entriegelte der Mann die Fahrzeugtüren und ließ sie gehen. Die Frau war bei der Anzeigenerstattung mit knapp zwei Promille deutlich alkoholisiert.

Mögliche Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zu dem weißen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2620 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel