Polizei sucht schwarzen BMW und dessen Fahrer!

Janine Moorees, 11. Juli 2017

Lorch – Nach einem Unfall mit einer Schwer- und einem Leichtverletzten bei Lorch sucht die Polizei einen schwarzen BMW und dessen Fahrer, der nach dem Unfall geflüchtet ist. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise!

Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW hatte gegen 06:20 Uhr die 297 (Muckenseestraße) von Lorch in Richtung Rattenharz befahren. Hierbei überholte er in einer langgezogenen Linkskurve einen Lkw, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Ein entgegenkommender 23 Jahre alter Ford-Lenker musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Einem nachfolgenden 58 Jahre alten Seatlenker gelang ebenfalls noch eine Vollbremsung. Eine dann nachfolgende 19 Jahre alte VW-Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Seat von hinten auf. Der Unfallverursacher hatte seinen Überholvorgang fortgesetzt und war, ohne anzuhalten, weitergefahren.

Der Seatfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste von Notarzt und Rettungsdienst versorgt werden, ehe er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die VW-Lenkerin wurde leicht verletzt und ebenfalls vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide verunfallte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro beziffert.

Die Polizei sucht den Fahrer des BMW und bittet um Zeugenhinweise. Ebenso wird auch der überholte Lkw-Fahrer als Zeuge gesucht!

Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/358-0 entgegen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel