Aktuelles

Polizei-Gewalt? Verfahren nach Video eingeleitet.

Tom Wannenmacher, 3. Dezember 2020

Ein Video sorgt aktuelle für Entsetzen und Empörung auf Facebook und CO.

Zu sehen ist ein Polizist im nordrhein-westfälischen Meschede, der eine offenbar nicht ansprechbare Frau kontrolliert, die sich auf ihr Fahrrad stützt. Der Polizist tritt einige Male nach dem Fahrrad, welches am Ende umfällt und die Frau zu Boden geht.

Der Polizist lässt die hilflose Frau am Boden liegen. Er läuft um sie herum und schaut auf die gestürzte Person. Nach etwa einer Minute endet das Video. Wie es danach weitergeht, ist zunächst unklar.

Die Polizei hat nun zu dem Vorfall geäußert: „Das Bildmaterial liegt uns vor und wird zurzeit ausgewertet. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.“

sowie: Am Mittwoch gegen 11.30 Uhr bemerkte ein Polizeibeamter auf seiner Streifenfahrt eine Fahrradfahrerin auf dem Schlotweg. Diese lag auf dem stehenden Fahrrad. Trotz mehrfacher Ansprache reagierte die polizeibekannte Frau nicht.

Zeugen filmten den Polizeieinsatz und teilten einen Videoausschnitt in den sozialen Medien.

Auf dem Ausschnitt ist zu sehen, wie der Beamte mehrfach mit seinem Fuß gegen die Räder des Fahrrades tritt. Daraufhin fällt die Frau mit dem Fahrrad zu Boden.

Glücklicherweise erlitt sie hierbei keine Verletzungen. Sie konnte ihr Fahrrad wenig später weiterschieben.

Das auf den Bildern zu sehende Einschreiten des Beamten wirkt unprofessionell. Insbesondere bedauern wir, dass die Frau zu Boden fiel. Wir prüfen derzeit das Verhalten des Polizeibeamten. Um ein rechtsstaatliches und neutrales Verfahren zu sichern, haben wir bereits ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses wird durch das Polizeipräsidium Dortmund bearbeitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel