Politisch motivierte Sachbeschädigung in Strasburg

Janine Moorees, 4. September 2017

Neubrandenburg – In der Zeit vom 01.09.17, etwa 14:00 Uhr bis 03.09.17, ca. 09:00 Uhr beschädigten bisher unbekannte Tatverdächtige den Fußballplatz des Stadions am Kulturhaus in der Bahnhofstraße in Strasburg.

Die Täter versprühten auf dem Fußballplatz eine bisher unbekannte Substanz auf einer Länge von 140 Metern. Da es sich bei der Substanz vermutlich um Unkrautvernichtungsmittel handelte, welkte an diesen Stellen der Rasen und somit wurden braune Schriftzüge (Schriftzüge „Freiheit statt Demokratie“, „Volksabstimmung statt Volksverdummung“, „Generalstreik jetzt“, „Merkel hau ab“ und „12 Jahre sind genug“) ersichtlich.
Der Rasen des Fußballplatzes wurde dadurch erheblich beschädigt, eine konkrete Summe liegt noch nicht vor. Eine Beseitigung der Schriftzüge wurde veranlasst. Die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Pasewalk und des Kriminaldauerdienstes Anklam sicherten Spuren, entnahmen Proben und führten bereits erste Befragungen durch.
Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die weitergehenden Ermittlungen wegen der Sachbeschädigung aufgenommen.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.
Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel