Pokémon Go – Spieleupdate mit Ärgernissen [ZDDK24]

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 1. August 2016

Nach dem Update des Spiels Pokémon Go am 31. Juli 2016 zum Schutz gegen Exploits und Bots beklagen Spieler und Spielerinnen vermeintlich verloren gegangene Speicherstände.

Tatsächlich synchronisiert Pokémon Go scheinbar die Daten mit dem von euch hinterlegten Google Account. Solltet ihr beim Erstellen eures Pokémon Go Accounts einen anderen als euren Google Account angegeben haben, scheint euer altes Spielerprofil gelöscht zu sein. Dieses ist jedoch noch vorhanden und lässt sich wiederherstellen, indem ihr euch auf eurem Google Account ausloggt und die App-Berechtigungen prüft und gegebenenfalls für Pokémon Go explizit verhindert, oder ihr die App neu installiert und diese mit dem richtigen Account verknüpft.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel