Pkw in Tankstellengebäude gekracht

Janine Moorees, 7. September 2017

Reutlingen – Wendlingen am Neckar – Vermutlich aufgrund der Verwechslung von Gas- und Bremspedal bzw. Vor- und Rückwärtsgang krachte am Mittwochnachmittag ein 77-jähriger Fahrer eines Pkw Volvo in ein Tankstellengebäude im Industriegebiet.

Der 77-jährige Pkw-Lenker fuhr gegen 16.15 Uhr auf das Tankstellengelände in der Heinrich-Otto-Straße auf und hielt kurz vor dem dortigen Tankstellengebäude an. Nach kurzem Stillstand fuhr er dann vorwärts gegen die Eingangstür des Tankstellengebäudes und beim anschließenden Rückwärtsfahren mit seinem Heck gegen einen an einer Zapfsäule wartenden Mercedes Sprinter.



Danach fuhr er erneut vorwärts gegen die Eingangstür, setzte wiederum zurück und fuhr dann mit quitschenden Reifen vorwärts in das Tankstellengebäude. Dort kam er dann mit seiner Fahrzeugfront im Kühlregal zu stehen. Der 77-jährige Volvo Lenker zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen, wurde jedoch vorsorglich durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.
Der Mitarbeiter der Tankstelle, welcher sich zum Unfallzeitpunkt alleine im Gebäude befand, wurde nicht verletzt. An dem Tankstellengebäude und den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 46.000 Euro.
Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel