Pigg-O-Stat: Das Foto von dem Baby in der Röhre

Kathrin Helmreich, 19. Juni 2020
Pigg-O-Stat: Das Foto von dem Baby in der Röhre
Pigg-O-Stat: Das Foto von dem Baby in der Röhre

Hierzulande ist der Pigg-O-Stat eher unbekannt. In den USA wird das Gerät jedoch seit den 1960ern für Kleinkinder genutzt, die geröntgt werden sollen.

Baby wird in Röhre fixiert

Fotos zeigen Babys, die in einer Röhre fixiert wurden.
Bei der Röhre handelt es sich um einen Pigg-O-Stat, der in den USA bei Röntgenaufnahmen von Kleinkindern genutzt wird.

Immer wieder stolpern Facebook-Nutzer über ein Foto, das ein Baby in einer Röhre fixiert zeigt. Es handelt sich dabei um den sogenannten Pigg-O-Stat. Dabei geht es genau genommen um folgende Fotos:

Screenshot des angefragten Sharepic
Screenshot des angefragten Sharepic

I just found out this is how they x-ray babies and I can’t stop laughing…

Der Faktencheck

Ja, die Babys befinden sich tatsächlich zum Röntgen in der Röhre. (wir berichteten)

Die Röhre sieht – zugegeben – etwas „wild“ aus, nennt sich Pigg-O-Stat und soll seit den 1960er Jahren verhindern, dass sich Kleinkinder während einer Röntgenaufnahme bewegen. Wie manche sicher schon vermuten, stammt das Pigg-O-Stat aus den USA.

[mk_ad]

Den Kindern geht so soweit gut in der Röhre – manche scheinen sogar ihren Spaß darin zu haben:

Fazit:

Die gezeigten Babys befinden sich in einem Pigg-O-Stat – einer Vorrichtung aus den USA, die dabei helfen soll, dass sich Kleinkinder während einer Röntgenaufnahme nicht bewegen.

Leider werden die Fotos immer wieder aus dem Kontext gerissen und auch missbräuchlich verwendet. So entstehen Gerüchte, wie zum Beispiel 2019 vom „Baby-Mixer“. Vor allem auch, weil die Apparatur hierzulande wenig bekannt ist.

Das könnte dich auch interessieren: Baby Shield: Der absolute Corona-Schutz?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama