Aktuelles

Phishing-Email von „_DHL_“ will Lieferdaten bestätigt haben

Ralf Nowotny, 8. April 2019
Zu faul für das echte Logo gewesen?
Zu faul für das echte Logo gewesen?

Normalerweise geben sich ja Betrüger ein wenig mehr Mühe… hier jedoch war man zu faul, das Original-Logo zu mißbrauchen.

Dementsprechend lieblos sieht dann auch die Mail aus, der man keinerlei Seriosität anmerken kann:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Sehr geehrter Kunde,

Aufgrund mehrerer Fälle von Paketverschiebung haben wir in letzter Zeit erfahren,
Es ist jetzt wichtig, dass wir die Lieferadresse vor der endgültigen Lieferung vom Empfänger bestätigen.
KLICKEN SIE HIER, UM IHRE LIEFERDATEN ZU BESTÄTIGEN

Den Link in einer Mail vorher überprüfen

Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Mail echt ist oder nicht, gibt es eine sehr einfache Methode, dies zu prüfen:
Fahr einfach mit dem Mauszeiger über den Link. Dann wird dir unten in der Statuszeile sowohl im Browser als auch in Mailprogrammen angezeigt, wohin der Link führt.

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Oben kannst du sehen, dass der Link keinesfalls zu einer offizellen Seite von DHL führt, sondern eine kryptische URL mit Buchstabensalat ist.

Solche Links führen auf Phishingseiten!

Klickst du nun trotzdem einen solchen Link an, wirst du auf eine nachgebaute Seite geleitet, die alle möglichen Daten von dir haben möchte: Name, Adresse, oftmals auch Kreditkartendaten.
Diese Daten nutzen die Betrüger dann, um beispielsweise auf deinen Namen und deine Rechnung Bestellungen zu tätigen!

Zusammenfassung

Alleine schon das unechte DHL-Logo und das schlechte Deutsch sollten Abschreckung genug sein: Diese Mail führt nichts Gutes im Schilde!
Auf keinen Fall solche Links anklicken, im Zweifelsfalle immer auf der jeweiligen Homepage eines Unternehmens einloggen, um zu sehen, ob irgendetwas mit dem Kundenkonto nicht in Ordnung ist!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel