Aktuelles

„Kinderopfer-Kult“ – Wird der Papst demnächst verhaftet?

Ralf Nowotny, 25. Juli 2018
"Kinderopfer-Kult" - Wird der Papst demnächst verhaftet?
"Kinderopfer-Kult" - Wird der Papst demnächst verhaftet?

Angeblich können Papst Franziskus und andere Prominente bereits am 11. August wegen Mitgliedschaft in einem jahrhundertealten katholischen Kinderopferkult verhaftet werden.

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

So behauptet die Seite „BRD-Schwindel“ in einem mit DeepL-Translator übersetzten Artikel, dass über den Papst vor dem „Internationalen Strafgerichtshofs für Kirchen- und Staatsverbrechen“ (ITCCS) beratschlagt wurde, um einen Haftbefehl vom Juli 2014 durchzusetzen. Die Anklage soll lauten „Mitgliedschaft in einem mörderischen Kinderopferkult des Neunten Kreises“.

Woher kommt die Meldung ursprünglich?

Jener Beitrag wurde per Translator von einer fast offiziell aussehenden Seite des „ITCSS“ übersetzt, jenes Internationale Tribunal soll seit dem 15. Juni 2010 existieren und sich hauptsächlich mit Verbrechen der Kirche und des Staates auseinandersetzen.

Das klingt offiziell! Wo haben die ihren Sitz?

Nun bemüht mal Google Maps und versucht, die „Republic of Kanata“ zu finden. Dort soll nämlich jenes Tribunal seinen Sitz haben. Wir helfen euch bei der Suche:

Screenshot Google Maps
Screenshot Google Maps

Tatsächlich ist Kanata ein Vorort von Ottawa in Kanada. Aber eine Republik? Nein. Die „Republic of Kanata“ ist ein Fantasiestaat, erdacht und gegründet von Kevin D. Annett, der schon seit Jahren behauptet, dass der Papst „demnächst“ verhaftet wird. Aufgrund eines Urteils des ITCSS. Einem Tribunal, welches nur aus ihm alleine besteht.

Forcierte Verbreitung

Auf einer Pseudo-Newsseite finden sich immer wieder Artikel, welche von einer Autorin namens Judy Byington stammen. Jene Dame postet schon seit Jahren (!) immer wieder dieselben Artikel in verschiedenen Variationen, immer wieder das gleiche Thema, meist stützt sie sich auf Behauptungen des Ein-Mann-Tribunals. Hier nur ein kleiner Ausschnitt ihres Schaffens der letzten zwei Monate:

Screenshot Before it's News
Screenshot Before it’s News

Man kann zumindest vermuten, dass Judy Byington und Kevin D. Annett sich wohlgesonnen sind.

Fazit

Nein, der Papst steht nicht vor einer Verhaftung. Die Behauptung kommt von einem Ein-Mann-Blog, der ein Fantasie-Tribunal in einem Fantasiestaat betreibt. Starke Verbreitung findet die Behauptung durch Pseudo-Newsseiten, die unreflektiert anscheinend alles copypasten, was irgendwie nach Skandal klingt, ohne auch nur eine Sekunde an Recherche zu verschwenden.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel