Özil spendet sein Trikot von 2014 NICHT zu Gunsten der AKP

Andre Wolf, 25. Juli 2018
Özil spendet sein Trikot von 2014 NICHT zu Gunsten der AKP
Özil spendet sein Trikot von 2014 NICHT zu Gunsten der AKP

Achtung! Der Account „Hürriyet Global News” ist ein Fake!

Kennst du Moritz Hürtgen? Moritz Hürtgen (@hrtgn) ist Redakteur der @titanic. Und benennt seinen Account gern mal um. Und nun hat er seinen Account in Hürriyet Global News umbenannt (EDIT: mittlerweile hat er ihn wieder in seinen ursprünglichen Namen umbenannt).

Der Grund dürfte die Diskussion um Özil sein, die Hürtgen derzeit mit einem Fake weiter vorantreibt. So setzte Hürtgen als „Hürriyet Global News “ in die Welt:

BREAKING: Özil donates match-worn @DFB_Team jersey (2014 world cup final) to AKP fundraiser
(Zu Deutsch: BREAKING: Özil spendet Match-getragenes @DFB_Team-Trikot (WM-Finale 2014) an AKP-Spendenaktion )

Woran kann man erkennen, dass dieser Account nicht die Hürriyet ist? Ganz einfach: an der Bezeichnung @hrtgn, die Eindeutig auf Moritz Hürtgen hinweist (vergleiche). Die Bezeichnung findet sich unter dem Seitennamen auf Twitter.

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Man dürfte durchaus davon ausgehen können, dass Hürtgen erneut Journalisten verschiedener Blätter dazu verleiten wollte, diese „News“ ungeprüft zu übernehmen und zu verbreiten.

Nicht das erste Mal!

Hürtgen hatte sich vor Kurzem erst als „hr Tagesgeschehen“ ausgegeben, und damit beispielsweise NTV, BILD und den ORF zu überschnellen Breaking News verleitet.

Mit diesen provozierten Falschmeldungen dürfte Hürtgen den jeweiligen Journalisten sagen wollen, dass sie gründlicher arbeiten sollen. Es dürfte ebenso eine Gratwanderung zwischen Satire und Fake sein, denn für Satire ist das schon fast etwas platt. Es war eher ein bewusst erstellter Fake, um oberflächlichen Journalismus in die Irre zu führen.

Siehe hierzu:

hessenschau.de

Vielen Dank an dieser Stelle (erneut) an Karsten Schmehl von Buzzfeed!

Übrigens

Man sollte auf Twitter GRUNDSÄTZLICH auf den Twitter-Nutzernamen achten, der mit dem @ beginnt. Dieser ist zwar veränderbar, jedoch verliert man die Verifizierung  wenn man den Nutzernamen ändert. (Danke an Marc Krüger an dieser Stelle).


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel