Aktuelles

Werden Obdachlose in England bis 2025 „in zwei Hälften zerschnitten“?

Kathrin Helmreich, 24. Juli 2019
Eine von vielen Parodien einer Parodie

Ein Sharepic zeigt eine vermeintliche Werbung der britischen Konservativen mit dem Schriftzug: „We plan to cut all homeless people in half by 2025.“ Übersetzt würde dies bedeuten, man habe tatsächlich vor, Obdachlose in zwei Hälften zu schneiden … Was ist dran an diesem Bild?

Es geht dabei um dieses Plakat, welches offensichtlich in einem öffentlichen Transportmittel befestigt wurde:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This bunch of unelected shits again? Democracy where you at? ?️???

Ein Beitrag geteilt von FOKA WOLF (@fokawolf) am

Unter dem Schriftzug ist das Logo der britischen Konservativen zu sehen. Handelt es sich also wirklich um ein offizielles Statement dieser Partei?

Der Faktencheck

Nein! Es handelt sich um eine Parodie bzw. Satire.

Und zwar wurde das Plakat laut Know Your Meme am 18. Juli 2019 vom britischen Straßenkünstler FOKA WOLF (siehe oben) erstellt, angebracht, fotografiert, hochgeladen und schon bald verbreitete sich die Parodie auf verschiedenen Social Media Plattformen.

[mk_ad]

Nachdem ein Nutzer nämlich das Bild erneut auf einer anderen Seite hochgeladen hatte, wurde es immer populärer. Viele Nutzer, die den eigentlichen Ursprung nicht mehr kannten, haben die Satire als echt interpretiert. Sie kamen zu dem Trugschluss, die Partei habe ein Vorhaben – die Obdachlosigkeit zu halbieren („to cut homelessness in half“) – falsch formuliert. Dies führte zu Memes und weiteren Parodien.

Der Straßenkünstler stellte aber nicht nur diesen Slogan ins Netz: Zusätzlich veröffentlichte FOKA WOLF in kurzen Zeitabständen drei solcher falsch formulierten Banner inklusive Logo der britischen Konservativen. (siehe hier und hier)

Auch bietet er seine selbst erstellten Banner auf einer eigenen Webseite zum Download an.

Ergebnis:

Bei diesem Bild handelt es sich um Satire!

Der Banner kommt nicht  von den britischen Konservativen, sondern wurde von einem Straßenkünstler mit Namen FOKA WOLF erstellt. Viele Nutzer denken jedoch, diese Aussage sei echt und machen sich über den falsch formulierten Satz lustig!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel