Aktuelles

Dieser kleine Trick kann Kinderleben retten

Kathrin Helmreich, 2. Mai 2018

Ein Zettel, der in der Lage ist, ein Kind im Notfall zu retten? Ja, den gibt es wirklich!

Wir erhielten eine Anfrage zu einem Artikel, in dem behauptet wird, dass es einen Trick gäbe, um bei einem Autounfall Kindern das Leben zu retten.

Verlinkt wird ein Statusbeitrag in englischer Sprache, der darauf hinweist, dass auf den Kindersitz ein kleiner Zettel mit Details zum Kind aufgeklebt wird. Im Notfall können so Rettungskräfte besser auf das Kind eingehen, falls die Eltern unter Schock stehen oder nicht bei Bewusstsein sind.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

[vc_message message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-check“]Es handelt sich um KEINEN FAKE![/mk_info]

Ob selbst geschrieben oder per Vorlage – diese “Notfall-Informationskarte” kann äußerst wertvoll für das Leben eines Kindes werden.

Es handelt sich hierbei natürlich nicht um eine Pflicht, sondern es sind gut gemeinte Empfehlungen auf freiwilliger Basis. Die Idee ist auch nicht neu, jedoch vielleicht nicht so gebräuchlich bzw. bekannt, wie sie sein sollte.

Auch hierzulande bieten Kindergärten, Schulen, die Feuerwehr usw. solche Karten an, die man aus dem Internet herunterladen und selbst ausfüllen kann. Eine Norm, welche Details sich auf der Karte befinden sollten, gibt es nicht.

Wer sich jedoch so eine Karte selbst basteln möchte, sollte Informationen wie

  • vollständiger Name des Kindes
  • das Geburtsdatum
  • die Namen der Eltern
  • Notfallkontake (mit Name und Telefonnummer)
  • Wichtige Informationen über das Kind: Allergien (gegen Medikamente), Erkrankungen (Diabetes etc.), muss es regelmäßig Medikamente nehmen
  • und eventuell noch, ob das Kind bereits sprechen kann

vermerken.

Solche kleinen Lebensretter können aber nicht nur für den Kindersitz genutzt werden, sondern finden auch gerne in der Schultasche und anderen Gepäckstücken (Satteltasche am Fahrrad, Sporttasche, etc.) Platz. Sie sollten sich überall dort befinden, wo sich das Kind ebenfalls regelmäßig aufhält.

Ergebnis:

Ein bemerkenswert intelligenter Trick, der Kindern das Leben retten kann und den Rettungskräften ihre Arbeit erleichtert.

Diese Information könnte durchaus bekannter werden und sich gern unter den Menschen rasant verbreiten. Das sind die wirklich notwendigen Statusbeiträge, die kräftig geteilt werden sollten!

Download Notfallkarten

Feuerwehr Brühl

Kauf von Notfallkarten

Kindernotfall Bonn
Rettungsdienst
Zwergperten


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel