Kein Fake: Nonne wird verhaftet und abgeführt

Kathrin Helmreich, 1. August 2019
Nonne wird abgeführt

Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Bild einer Nonne, die von einem Polizisten abgeführt wird?

Wir erhielten einige Anfragen zu einem Bild, das im Moment auf Social Media Plattformen kursiert. Es zeigt einen Polizisten, der eine Nonne abführt – ihre Hände mit Kabelbindern auf dem Rücken zusammengebunden. Es geht um dieses Foto.

Der Faktencheck

Wie die Washington Post berichtet, wurden am 18. Juli 2019 im Russell Senate Bürogebäude (Washington D.C.) rund 70 katholische Schwestern, Geistliche und Gemeindemitglieder aufgrund eines nicht genehmigten Protests abgeführt.

Mehr als 15 katholische Gruppen hatten den Protest organisiert um gegen die Einwanderungspolitik von U.S.-Präsident Trump zu protestieren. Sie trugen Fotos von Migrantenkindern am Körper, die in Bundeshaft starben und fordern das Ende der Inhaftierung von Kindern.

Das Foto im Speziellen zeigt Schwester Gayle Cumbley, die gerade von einem Polizisten abgeführt wird. (siehe oben)

Journalistin Marissa J. Lang veröffentliche via Twitter Videos des Protests:

Ergebnis:

Das Foto ist echt. Die Polizei hatte einige Katholiken verhaftet, nachdem sie in einem Regierungsgebäude in Washington D.C. unangemeldet protestierten.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel