Aktuelles

Nein, Nintendo verklagt kein Kind wegen „Super Mario“ aus Pappe!

Ralf Nowotny, 26. Januar 2021
Nein, Nintendo verklagt kein Kind wegen "Super Mario" aus Pappe!
Artikelbild: Instagram / bigtrueno

Nintendo fiel in der Vergangenheit öfters durch Klagen gegen Fanprojekte auf. Doch so weit geht der Konzern dann doch nicht!

Nintendo, bekannt für die „Legend of Zelda“,  „Super Mario“ und „Pokémon“ Spiele, sowie Hersteller des berühmten Game Boy und der Switch, ist nicht sehr zimperlich, wenn die Namen und Figuren ihres Franchises von Fans genutzt werden. 2016 beispielsweise musste eine Seite 562 Fan-Games mit Zelda, Mario und Pokémon entfernen (siehe HIER).

Doch würde der Konzern wirklich so weit gehen, einen kleinen Jungen zu verklagen, der sich eine Konsole aus Pappe mit Super Mario bastelte?
Dieses Sharepic kursiert derzeit:

Das Nintendo-Sharepic
Das Nintendo-Sharepic

Auf dem Sharepic wird behauptet, dass ein neun Jahre alter Junge namens Paco Gutiererrez aus Venezuela schon immer eine Nintendo-Konsole haben wollte, sie sich aber nicht leisten konnte.

Mit Hilfe seines Onkels soll er sich eine Konsole aus Pappe mit einem Super Mario Bros-Spiel gebastelt und dies auf YouTube gezeigt haben, worauf Nintendos CEO Doug Bowser persönlich nach Venezuela reiste und ihn und seine Familie auf 200 Millionen Dollar verklagte.

Die Herkunft des Bildes

Das Bild stammt aus einem Video, welches 2018 viral ging und in diversen Medien erschien, z.B. Instagram (siehe HIER) und YouTube (siehe HIER).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von B I G T R U E N O (@bigtrueno)

Laut übereinenstimmenden Berichten heißt der Junge, der die Konsole aus Pappe bastelte, auch nicht Paco Gutiererrez, sondern Rubén.

Wer der Junge unten links auf dem Sharepic ist, ist nicht bekannt. Jedoch findet sich das Foto in keinem der ursprünglichen Beiträge (siehe z.B. HIER) über die Papp-Konsole, es dient wohl einzig dem Ziel, dem fiktiven „Paco Gutiererrez“ ein Gesicht zu geben.

Fazit

Man mag vielleicht denken, dass der Name des Nintendo-CEO, Doug Bowser, ein Hinweis auf eine Falschbehauptung sei, doch kurioserweiser heißt der CEO mit Nachnamen wirklich wie der Erzfeind der Mario-Brüder (siehe HIER).

Der Name des Jungen und die Geschichte auf dem Sharepic sind jedoch frei erfunden – einzig wahr ist, dass der Junge, der die Nintendo-Konsole aus Pappe bastelte, aus Venezuela ist.

[mk_ad]

Weitere Quelle: Snopes
Auch interessant:

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel