Leipzig

Nichts für schwache Nerven. War es ein Sexunfall? (ZDDK24)

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 3. August 2016

In Bedburg kam es zu einem Horror-Unfall, zumindest für die männlichen Leser, ein Mann hat sich den Penis fast abgerissen.

Am Dienstagmorgen wurden Rettungssanitäter und Notarzt zu einem Einsatz in Bedburg (Rhein-Erft-Kreis) gerufen.

Ein Anrufer hatte durchgegeben ein Mann habe sich in seiner Wohnung schwer verletzt.

Laut Angaben sei der Penis des Mannes halb abgerissen. Die Männer des Bergheimer Rettungsdienstes brachen sofort auf. Bei der Wohnung angekommen, fanden sie einen Mann mit einer stark blutenden Wunde im Genitalbereich vor.

Ein Sprecher des Rettungsdienstes wird mit folgenden Worten zitiert:

„Wir hatten einen Einsatz dort. Der Patient wurde von den Kollegen notärztlich versorgt und schnellstmöglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.“


SPONSORED AD


Der Mann muss zunächst im Krankenhaus bleiben. Wie es zu der Verletzung kam, ob durch einen zu schnell zugezogenen Reißverschluss, eine bewusste Selbstverletzung, oder einen Sexunfall, wollte der Sprecher nicht kommentieren.

Quelle: www.express.de


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel