Blogheim.at Logo
Mittwoch, 2 Juni 2021
StartNewsredaktionWem gehören diese Gegenstände?

Wem gehören diese Gegenstände?

Weiterlesen nach dieser Anzeige

aktuelle Videos

Facebook-Themen

-WERBUNG-

Die Polizei Frankfurt am Main bittet nun über Facebook auf Hinweise: Gegenstände in Frankfurt am Main sichergestellt – Wer kann Hinweise zur Herkunft machen?

Die Polizei Frankfurt am Main informiert:

Am 08.05. und 01.06.2016 wurde durch Beamte des 11. Polizeireviers eine polizeilich hinreichend bekannte Person kontrolliert, in dessen Besitz die unten abgebildeten Gegenstände aufgefunden werden konnten.

Weiterlesen nach dieser Anzeige

Die Gegenstände wurden aufgrund mangelnden Eigentumsnachweises sichergestellt. Allerdings konnten diese bis dato nicht zugeordnet werden. Die kontrollierte Person tritt immer wieder im Deliktsbereich Einbruchsdiebstahl aus Pkw auf, weshalb davon auszugehen ist, dass die Gegenstände aus angegangenen Fahrzeugen stammen.

Zeugen und Hinweisgeber gesucht

Ferner fragt die Polizei Frankfurt am Main: Wer kann Hinweise auf die Herkunft der Gegenstände geben?
Meldet euch bitte beim „Kriminalkommissariat 21“ unter der Nummer 069/755-52108, dem Kriminaldauerdienst unter 069/755-53111
oder jeder andere Polizeidienststelle.

Außerdem könnt ihr uns auch über unsere Onlinewache eine schriftliche Mitteilung senden! https://onlinewache.polizei.hessen.de/ow/Onlinewache/


SPONSORED AD


Die Gegenstände, um welche es sich hierbei dreht, sind auf der offiziellen Webeseite der Polizei Frankfurt am Main zu sehen: http://k.polizei.hessen.de/2085092845

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-