Blogheim.at Logo
Mittwoch, 19 Januar 2022

Wegen Impfkampagne: Günther Jauch wird beschimpft und bedroht

Günther Jauch wirbt für die Corona-Impfkampagne. Den TV-Moderator erreichen deswegen zahlreiche Hassbotschaften.

Der TV-Moderator Günther Jauch hat im Fernsehen aus Hass- und Drohbriefen vorgelesen, die er eigenen Angaben zufolge wegen seines Engagements für die Impfung gegen das Coronavirus bekommen hat. Jauch, der sich derzeit selbst wegen einer Coronainfektion in Quarantäne befindet, las am Mittwochabend per Videoschalte bei Stern TV aus einzelnen Briefen vor.

Jauch wurde massiv bedroht und beschimpft.

„Ich wundere mich tatsächlich, dass es so viele sind“, sagte Jauch. „Und dass die sich vor allen Dingen überhaupt nicht scheuen, das mit vollem Namen zu machen.“

Günther Jauch ist neben Uschi Glas und weiteren Personen Werbegesicht der Impf-Kampagne der Bundesregierung. Wir haben hier darüber berichtet.

Artikelbild: Glomex

zur Startseite


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


Empfohlene Videos