Newsredaktion Rassismus-Symbol: Mississippi schafft Flagge nach 126 Jahren ab

Rassismus-Symbol: Mississippi schafft Flagge nach 126 Jahren ab

Facebook-Themen

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Achtung vor dem Video, wo ein Eisbär eine Frau tötet

Seit Monaten verbreitet sich auf Facebook ein scheinbares Video eines Eisbären, der eine Frau tötet. Was allerdings wie der Link zu einem Video mit dem...

Der US-Bundesstaat Mississippi will sich nach 126 Jahren von seiner Flagge trennen.

- Werbung -

Die Flagge von Mississippi symbolisiert in Teilen die Südstaaten der USA und deren Kampf um den Erhalt der Sklaverei. Das Kreuz erinnerte seit 1894 an die Konföderierten Staaten. Mitten in der Rassismusdebatte in den USA haben sich beide Kammern des Parlaments in Mississippi mit einer großer Mehrheit für eine Änderung der Flagge des südlichen Bundesstaats ausgesprochen. Die seit 1894 gültige Fahne erinnert an die einstigen Sklavenhalter im amerikanischen Süden, die sogenannten Konföderierten.

In die bisherige Flagge ist die frühere Konföderierten-Fahne mit dem sternenbesetzten blauen Kreuz auf rotem Grund integriert. Wie die neue Fahne aussehen soll, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Top-Artikel

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...

Deutsche Regierung: Agentur zur Cybersicherheit nimmt ihre Arbeit auf

Zur Stärkung der Cybersicherheit wurde von der deutschen Regierung nun eine neue Bundesagentur gegründet. Cybersicherheit fördern Die neu gegründete Agentur hat es zur Aufgabe, Innovationen im...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-