Gefälschte Schlagzeile der New York Times: „Austria: The NAZIS are back“

Ralf Nowotny, 22. November 2021
Gefälschte Schlagzeile der New York Times: "Austria: The NAZIS are back"
Gefälschte Schlagzeile der New York Times: "Austria: The NAZIS are back"

Angeblich titelt die New York Times, dass in Österreich wieder Nazis an der Regierungsmacht werden. Es ist aber eine grottenschlechte Fälschung!

In einschlägigen Facebook-Gruppen, in denen sich Nutzer austauschen, die mit der Regierung ihres jeweiligen Landes nicht zufrieden sind, ist es eine Like-Garantie, wenn man irgendeine Sensation selbst kreiert… vollkommen unwichtig, wie leicht durchschaubar, denn es wird immer Leute geben, die es glauben.
So auch in diesem Fall in einer österreichischen Facebook-Gruppe: Scheinbar lautete die Schlagzeile der gedruckten New York Times: „Austria: The NAZIS are back“ – aber schlechter kann man so etwas einfach nicht mehr fälschen!

Hier ein Screenshot des Beitrags:

Die gefälschte Schlagzeile der New York Times
Die gefälschte Schlagzeile der New York Times

Unter der Schlagzeile „Austria: The NAZIS are back“ sieht man ein Foto von Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg, links und rechts einige andere Schlagzeilen in Englisch. Augenscheinlich sieht man auf dem Foto eine gedruckte Ausgabe der Zeitung.
„Das sagt Amerika“, behauptet der Ersteller des Facebook-Beitrags.

Sehr plumpe Fälschung

Das Foto erweckt den Eindruck, als ob es die auf Papier gedruckte New York Times ist, charakteristische Faltspuren sind erkennbar, doch ein zweiter Blick auf das Foto entlarvt das Foto als eindeutige Fälschung.

In die Papierausgabe einloggen?

Rechts oben finden sich zwei Icons, die in einer Druckausgabe nicht viel Sinn ergeben:

In die Papierausgabe einloggen?
In die Papierausgabe einloggen?

Sprachauswahl auf Papier?

Das wäre DIE Sensation im Zeitschriftenhandel:
Einfach aufs Papier tippen, um eine fremdsprachige Zeitung in einer anderen Sprache lesen zu können:

Sprach- und Spartenauswahl auf Papier? Klar!
Sprach- und Spartenauswahl auf Papier? Klar!

„man spricht deutsh!“

Finger weg, KorrekturleserInnen, das ist nur eine Anspielung auf eine satirische Komödie von 1988 mit Gerhard Polt! Davon aber abgesehen ist es eher unwahrscheinlich, dass eine Zeitung in den USA das Foto aus einer TV-Sendung (mit Logo!) nimmt und dazu das Foto auch noch mit einer deutschen Unterschrift versieht:

Ganz schlecht reingeklatschtes Foto
Ganz schlecht reingeklatschtes Foto

Fazit

Der Facebook-Nutzer löschte seinen Beitrag wieder, nachdem wohl zu viele Leute diesen Fake ebenfalls bemerkt haben, doch er wurde oft genug geteilt, sodass man davon ausgehen kann, dass diese grottenschlechte Fälschung an anderer Stelle in sozialen Netzwerken wieder auftauchen wird.

In der New York Times jedenfalls war diese Schlagzeile nie zu sehen, weder in der gedruckten Ausgabe, noch in der Online-Ausgabe.


Auch interessant:
In Österreich wurde es bekannt gegeben: ab 1. Februar 2022 wird eine Impfpflicht Inkrafttreten.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel