Aktuelles

Facebook F8: Diese Neuerungen sind für Facebook, Instagram und WhatsApp geplant

Kathrin Helmreich, 4. Mai 2018

Der Social Media Konzern Facebook möchte unter anderem Nutzern die Möglichkeit bieten, auf der Plattform die Liebe ihres Lebens zu finden.

Wie AllFacebook und Watson berichten, legt CEO Mark Zuckerberg im Jahr 2018 seinen Fokus auf den Begriff “Verantwortung.”

Auf der Entwickler-Konferenz F8 kündigte Zuckerberg eine bunt gemischte Sammlung an Neuerungen an. Die Features kommen dabei aus den verschiedensten Bereichen, sollen sich aber auf den gemeinsamen Fokus stützen. Auch Partner-Dienste wie Instagram und WhatsApp kommen in den Genuss dieser Entwicklungen.

Die Social Media Plattform Facebook sieht sich nicht länger als bloßen Toolanbieter, sondern will, dass diese auch richtig angewendet bzw. eingesetzt werden. Dabei soll die Sicherheit der Nutzer an erster Stelle stehen. 20.000 Menschen sollen laut AllFacebook dafür sorgen, dass in Zukunft diejenigen stärker kontrolliert werden, die politische Anzeigen schalten möchten. Admins großer Seiten müssen sich verifizieren und die Anzeigen sollen deutlich transparenter werden.

Die vorgestellten Neuerungen waren zum großen Teil bereits bekannt, jedoch gibt es auch einige sehr interessante Innovationen, wie zum Beispiel das geplante Online-Dating. Nachfolgend eine Übersicht der geplanten neuen Features:

Clear History Tool

Diese Anwendung soll erlauben, auf einen Blick zu sehen, welche Apps und Webseiten Informationen über den Nutzer sammeln. Dabei soll man verwalten können, was gesammelt wird und den Verlauf, ähnlich einfach wie beim Internet-Browser, löschen können.

Gruppen-Watch

Mitglieder einer Facebook-Gruppe sollen gemeinsam an einem Live-Stream teilnehmen können.

Dating-Profiles

Zuckerberg hat bei diesem Feature eine ganz eigene Vision: Langzeitbeziehungen arrangieren.

Kennt man es nämlich von anderen Dating-Plattformen, dass sich lediglich nur einfache Dates oder One-Night-Stands ergeben, soll man auf Facebook die Liebe seines Lebens finden. Dabei soll für andere aus der Freundesliste nicht ersichtlich sein, ob man selbst diese Funktion auf Facebook nutzt.

Kommentar-Voting

Kommentare sollen in Zukunft bewertet werden können. Kommentare, die für andere Nutzer besonders nützlich sind, sollen als erstes angezeigt werden.

Make-Over für den Explore-Bereich auf Instagram

In diesem Bereich können Nutzer individuell für sie zugeschnittene Beiträge großer Instagram-Seiten sowie Trending Topics gesammelt vorfinden. Dieser soll nun überarbeitet und nach relevanten Themen sortiert werden, um das Eintauchen in bestimmte Themen einfacher zu gestalten.

Video-Chat für Instagram

Was viele Nutzer von WhatsApp kennen, soll nun auch für Instagram verfügbar werden – der Video-Chat.

Teilen in Stories

Wer etwa einen guten Song auf Spotify findet oder einen besonders lustigen Tweet entdeckt hat, kann dies direkt in seine Insta- bzw. Facebook-Story posten. Auch aus anderen Apps soll man direkt in die Stories teilen können.

WhatsApp-Sticker

Alteingesessene Facebook-Nutzer kennen sie bereits: Sticker, die beliebig erweitert werden können. Diese sollen nun auch auf andere Apps ausgeweitet werden. Zudem sind hierbei lokale Unterschiede geplant. Wer in Berlin wohnt, soll zum Beispiel andere Sticker zu Gesicht bekommen, als anderswo.

M-Translations

2015 wurde Facebook M das erste Mal vorgestellt. Als Konkurrenz zu Siri und Cortana soll die Funktion aber auch noch übersetzen können. Zunächst aber nur Englisch und Spanisch.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel