Neue Hacker-Attacke auf Facebook

Tom Wannenmacher, 28. August 2013

Laut der “New York Times” gibt es aktuell ca. 40.000 Attacken pro Stunde auf Facebook Accounts. (Anmerkung: Momentan sind nur Google Chrome Nutzer betroffen). Bei diesem Angriff handelt sich um einen Trojaner, der Facebook-Accounts sowie Webbrowser übernimmt. Über die Chat- bzw. Nachrichtenfunktion gelangt ein Link zu den Nutzern. In der Nachricht wird behauptet, dass man in einem Video markiert wurde.

Klickt man auf den Link, dann wird man, wie so oft in solchen Fällen, auf eine externe Webseite weitergeleitet. Auf dieser folgt dann eine Aufforderung, ein/e Plug-In bzw. Browsererweiterung zu installieren. Diese sei angeblich notwendig, damit man sich das Video ansehen kann.

augeWurde die Browsererweiterung heruntergeladen, startet augenblicklich die “Attacke”.
Der Trojaner bekommt Zugriff auf alle im Webbrowser gespeicherten Daten und das eventuell gespeicherte Passwort für den Facebook Account. Hierdurch stellt der Trojaner eine sehr große Bedrohung dar, denn ein Großteil der Nutzer hat seine Passwörter im Browser gespeichert, um sich beim Öffnen von Facebook automatisch anmelden zu lassen.

 

Verweis: New York Times
http://bits.blogs.nytimes.com/2013/08/26/malicious-software-poses-as-video-from-a-facebook-friend/?partner=yahoofinance&_r=0

Laut der “New York Times” soll die externen Webseite, auf der man sich die Erweiterungen downloaden kann, so aussehen:

image

Auch die Kollegen von Facecrooks haben bereits darüber berichtet:
http://facecrooks.com/Scam-Watch/Malware-Posing-as-Facebook-Video-Hijacking-User-Accounts.html


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama