Aktuelles

Nazi schießt auf kleines Kind – Echtes historisches Bild?

Ralf Nowotny, 31. Juli 2018
Nazi schießt auf kleines Kind - Echtes historisches Bild?
Nazi schießt auf kleines Kind - Echtes historisches Bild?

Ein angeblich historisches Foto zeigt eine schockierende Szene: Ein SS-Soldat hält einem kleinen Kind die Pistole an den Kopf, bereit abzudrücken. Doch haben wir es hier nicht mit einem echten Bild zu tun.

Die grausame Wahrheit ist schon schlimm genug. Eigentlich ist es absolut unnötig, da noch angeblich historische Bilder ins Internet zu setzen, was in diesem Falle aber geschieht.

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Auf jenem Schwarz-Weiß Bild richtet ein SS-Soldat seine Waffe auf den Kopf eines kleinen Kindes. Einige Quellen posten das Foto unkommentiert, andere behaupten, dies sei ein Bild vom 10. Juni 1944, als SS-Soldaten das kleine griechische Dorf Distomo stürmten, um sich für den Tod dreier deutscher Soldaten zu rächen. 218 Einwohner starben an jenem Tag, der als „Massaker von Distomo“ bekannt ist.

Kein echtes historisches Bild

Unzweifelhaft wurden damals auch Kinder grausam hingerichtet. Jenes Bild jedoch ist ein Promotion-Foto für den Film „Auschwitz“ von Uwe Boll aus dem Jahr 2011, welches nachträglich auf schwarz-weiß gefärbt wurde. Die entsprechende Szene im Film sieht man nach ca. 28 Minuten:

Screenshot Auschwitz (2011)
Screenshot Auschwitz (2011)

Nun mag man über die Regiearbeiten von Uwe Boll geteilter Meinung sein, jedoch hat er mit „Auschwitz“ einen Film gedreht, der die Realität unangenehm real zeigt. Hier ein kleines Interview mit Boll über den Film:

Fazit

Die damaligen Ereignisse sind real, das Bild jedoch ist ein Promo-Bild eines Films über die Geschehnisse.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel