Nasa kennt wahre Gründe für Klimawandel? Faktencheck!

Andre Wolf, 3. Januar 2020
Artikelbild Klimawandel: Shutterstock / Von Bernhard Staehli
Artikelbild Klimawandel: Shutterstock / Von Bernhard Staehli

Um den Klimawandel gibt es viele Theorien. Im Kern geht es häufig darum, ob dieser menschengemacht ist oder nicht.

Eine dieser Theorien besagt, dass der Klimawandel nicht menschengemacht ist, sondern etwas mit den Veränderungen in der Sonnenumlaufbahn der Erde, sowie Veränderungen in der Axialneigung.

Dabei taucht vor allem ein bestimmter Artikel immer wieder auf. Dieser Artikel trägt unterschiedliche Titel. Er ist zu finden unter „NASA kennt die wahren Gründe für den Klimawandel – und schweigt“ oder aber auch unter „NASA: „KLIMAWANDEL“ WIRD DURCH VERÄNDERUNGEN IN DER UMLAUFBAHN DER ERDE UM DIE SONNE UND VERÄNDERUNGEN DER AXIALNEIGUNG VERURSACHT“

[mk_ad]

Der Inhalt hingegen ist bei beiden Texten identisch. Sie sprechen beide von der Milanković-Klimatherorie und davon, dass die NASA diesen Effekt verschweigen würde. Am Ende wäre gemäß dieser Theorie der Klimawandel nicht menschengemacht, sondern entstamme einer veränderten Schräglage zur Sonne.

Die Milanković-Klimatherorie gibt es tatsächlich. Das Institut für Physik / Institut für Kernphysik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hat sich mit der Theorie kurz auseinandergesetzt und auch beschrieben, worum es darin geht (siehe hier). Dort liest man bereits schon, dass die Milanković Zyklen eher nicht verantwortlich für die Klimaerwärmung sein dürften:

Die aktuell beobachtete Klimaerwärmung findet allerdings in einem wesentlich kürzeren Zeitraum statt und ist somit nicht durch die Milanković Zyklen erklärbar.

Betreiben wir daher einen Faktencheck zu den beiden oben erwähnten Artikeln und der These, die NASA würde so einiges verschweigen. Schauen wir als erstes auf die Herkunft der Artikel.

Herkunft der Artikel

Bei den deutschsprachigen Texten handelt es sich um übersetzte Inhalte. Das wird in den Artikeln soweit auch angegeben. Spannend ist, dass in den verschiedenen Artikeln als Quelle „Von Ethan Huff auf naturalnews.com“ angegeben wird. Da findet sich zwar tatsächlich eine englischsprachige Version dieses Inhalts (siehe hier), doch dieser Artikel wiederum sagt „You can read the full Hal Turner Radio Show report at this link.“

Folgt man nun der Angabe, landet man tatsächlich bei einer Urversion dieses Inhalts (vergleiche). Der Artikel trägt den Titel „NASA: „Climate Change“ and Global Warming caused by Changes in Earth’s Solar Orbit and Axial Tilt – NOT MAN-MADE CAUSES“

[mk_ad]

Wer ist Hal Turner?

Hal Turner ist kein unbekannter. Bei ihm handelt es sich um einen US-amerikanischen rechtsradikalen Verschwörungstheoretiker, der unter anderem den Holocaust leugnet (siehe hier). Stellenweise wird Turner auch als Neonazi beschrieben (hier/hier).

Auch die Faktencheckerkollegen von Snopes haben sich mit Hal Turner schon auseinandersetzen müssen und seine Inhalte mehrfach schon als Falschmeldungen entlarvt (vergleiche).

Zum Klimawandel und die Milanković-Klimatherorie

Doch was ist an dieser Stelle dran, ist der Klimawandel nicht menschengemacht, sondern entstamme einer veränderten Schräglage zur Sonne? Sowohl Snopes, als auch die Faktenprüfer der dpa haben hierzu ein eindeutiges Ergebnis:

Die Milanković-Klimatheorie wiederum in diesem Umfang nicht zu. Wie schon die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, so kommen auch die Faktenchecks zu dem Ergebnis, dass der Mensch das Klima in einem deutlich stärkeren Maße verändert, als es die natürlichen Zyklen der Milanković-Klimatherorie können. Die dpa führt an dieser Stelle auch das Max-Planck-Institut in Bremen an, deren Forscher die Milanković-Klimatherorie erklären, jedoch ganz klar sagen, dass diese für den aktuellen Klimawandel nicht spricht (siehe hier):

Da die Menschheit seit 200 Jahren immer mehr CO2 produziert, kommt das natürliche System mit dessen Abbau und Entfernung aus der Atmosphäre nicht mehr hinterher. Seitdem steigt auch die Temperatur auf der Erde.

Und was verschweigt nun die NASA?

Was wäre der ganze Inhalt am Ende ohne eine Portion Verschwörung? Genau. Eher langweilig. Und so kommt es, wie es kommen muss, die NASA verschweigt nichts. Die NASA hat wirklich im Jahr 2000 bereits über Milanković und seine Theorie zum Klimawandel geschrieben. Nur steht diese Theorie eben mit der aktuellen Erwärmung in keinem Bezug (siehe hier).

Stattdessen erklärt die NASA die Gründe für den Klimawandel auf dieser Webseite recht ausführlich und anschaulich.

Zusammengefasst:

Verfolgt man die Verweise in den deutschen Ausgangsartikeln, landet man am Ende bei Hal Turner. Von ihm stammt die ursprüngliche Version. Hal Turner ist ein US Amerikanischer Rechtsradikaler und Verschwörungstheoretiker, der auf seinem Blog bereits mehrfach Falschmeldungen veröffentlicht hat.

Der gesamte Text ist lediglich eine Deutsche Übersetzung seiner Version der Milanković-Klimatheorie. Die Milanković-Klimatheorie jedoch trifft in diesem Umfang nicht zu, da ihre Effekte zu schwach wären und die Zyklen wiederum zu lang.

Die NASA indes verschweigt gar nichts dazu, weil es einfach keinen Zusammenhang gibt.

Das könnte ebenso interessieren:

Faktencheck zu „NASA widerlegt Weltklimabericht“

Artikelbild Klimawandel: Shutterstock / Von Bernhard Staehli


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel