Vorsicht! Nadeln in Dresdner Straßenbahn gefunden!

Kathrin Helmreich, 26. Juni 2019
Die Nadeln waren in die Sitze gestochen worden
Die Nadeln waren in die Sitze gestochen worden

Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Wie die Polizei Sachsen via Facebook mitteilt, ermittelt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Dresden wegen gefährlicher Körperverletzung.

Frau verletzt

Unbekannte haben am Montagabend mehrere Nadeln in Sitzkissen einer Straßenbahn gesteckt und dadurch eine Frau (25) verletzt.

Die 25-Jährige war am Bischofsplatz in eine Straßenbahn der Linie 13 mit Fahrtrichtung Mickten eingestiegen. Als sie sich setzte, wurde sie von mehreren Nadeln gestochen. Im Sitzkissen steckten fünf oder sechs Nähnadeln. In der Straßenbahn waren weitere Sitzplätze auf gleiche Weise präpariert.

[mk_ad]

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die beobachten haben, wer die Nadeln zurückgelassen hat. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Quellen: Polizei Sachsen
Artikelbild: C. Nass / Shutterstock.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel