Aktuelles

“Dieser Emoji crasht dein WhatsApp!”

Kathrin Helmreich, 17. Mai 2018

Die Nachricht mit dem “schwarzen Punkt” ist wieder im Umlauf und bringt Smartphones zum Absturz!

Bereits Anfang Mai erhielten wir die ersten Anfragen zu diesem fiesen Trick.

Nun erreichten uns erneut Anfragen, diesmal wird die gleiche Nachricht auf Englisch verschickt:

2018-05-17_09_05_16-(85)_mimikama_–_Opera
Bild im Klartext:

If you touch the black point then your whatsapp will hang

[vc_message message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-check“]Es handelt sich um keinen Fake. WhatsApp stürzt tatsächlich ab, nachdem man auf die Nachricht tippt.[/mk_info]

Dies betrifft sowohl Android-, als auch iOS-Geräte. Die Nachrichten sehen zunächst ganz normal aus und beinhalten auf den ersten Blick unverdächtigen Text, wie zum Beispiel “This is very interesting”, gefolgt von einem “weinend lachenden”-Emoji. Auch die als Anfrage gesandte Nachricht mit dem schwarzen Punkt gehört dazu.

Was passiert, wenn man den Anweisungen Folge leistet?

Tippt man jedoch auf die Nachricht, stürzt das System tatsächlich ab. Das Gerät muss neu gestartet werden, denn der sichtbare Text ist soweit irrelevant:

Die Nachricht ist voll gepackt mit hunderten, unsichtbaren Steuerzeichen.

Es handelt sich hierbei um einen Unicode, der die Schreibrichtung definiert, um beispielsweise Arabisch oder Hebräisch korrekt anzeigen zu können. Tippt der Nutzer die Nachricht an, reicht es offenbar aus, diese immer wieder wiederholen zu lassen und das Gerät stürzt ab.

Nicht nur auf WhatsApp beschränkt

Auch das Kopieren auf einem macOS-Gerät zeigte, wie ressourcenintensiv die Nachricht sein kann. Zudem verbreiten sich diese Nachrichten nicht nur auf WhatsApp, sondern kursiert bereits auch auf anderen Messenger-Diensten wie zum Beispiel Facebook Messenger.

Es sollte darauf verzichtet werden, diese Nachrichten anzutippen!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel