Mutter schlägt Kind ins Gesicht (Videoanlayse)

Tom Wannenmacher, 12. April 2015

Vorweg möchten wir erwähnen, dass wir in diesem Bericht KEIN VIDEO veröffentlicht haben und auch nicht werden.

Zwecks Wiedererkennung stellen wir hier Lediglich ein Screenshot / Standbild des Videos zur Verfügung!

Zu einem Video, welches auf Facebook sowie auf Twitter Tausende Male geteilt wurde, bekommen wir seit Tagen sehr sehr viele Anfragen. Die Recherche hat sich hier sehr aufwändig gestaltet, da es sehr schwer war hier an korrekte Informationen zu gelangen.

image
Screenshot / Standbild des Videos

An dieser Stelle möchten wir nicht auf die User eingehen, die dieses und ähnliche Videos immer wieder auf Facebook in Umlauf bringen. Ziel der Ersteller ist es hier nicht aufzuklären, sondern zu hetzen bzw. Likes zu erhaschen.

Beispiel einer Hetze gegen Rumänen. Wir fragen uns immer, woher User diese Informationen haben?

image

Folgende Informationen haben wir bereits zu erwähnten Video:

Das Video stammte aus Bagdad und wurde das 1x im Februar 2015 auf YouTube veröffentlicht.

Bei dem Kinde handelt es sich um ein 9-Tage altes Mädchen dass von seiner Obdachlosen Mutter geschlagen wurde. Die Mutter selbst ist geistig behindert und muss (müsste?) Medikamente nehmen. Mittlerweile wurde der Mutter das Sorgerecht entzogen. Ihre Tochter wurde in ein Krankenhaus gebracht und untersucht.

Dem Mädchen geht es den Umständen entsprechend gut.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel