Faktencheck: Mutter raucht Cannabis, während sie ihr Baby stillt.

Tom Wannenmacher, 5. Dezember 2017

Ein Foto macht abermals die Runde auf Facebook!

Es zeigt zwei Frauen mit einem Baby. Das Baby wird gestillt. Nichts besonderes, wäre da nicht der gleichzeitige Konsum von Cannabis, welcher die Gemüter von vielen Facebooknutzern erhitzt.
image
Das Thema hatten wir bereits im Sommer 2017 und auch im November 2017 behandelt, auf die Frage hin, ob das Foto echt sei.

Ja! Das Foto ist echt.

Diese Dame gelangte mit genau diesem Bild in etliche Medien, unter anderem auf “Network Ten”, einem der drei wichtigsten kommerziellen Rundfunkgesellschaften Australiens.
image

Kayla Marlowe

Zu sehen ist Kayla Marlowe, wie sie gerade an einer “Bong” zieht. Sie stammt aus Portland, Oregon. In dem U.S.-Bundestaat ist unter bestimmten Richtlinien der Konsum von Cannabis erlaubt.
Laut “Network Ten” stellte Kayla das Foto in eine Pro-Marihuana Gruppe auf Facebook mit dem Status: “Ich brauchte einen sicheren Ort, um dieses schöne Foto zu teilen” und erntete herbe Kritik für diesen Beitrag. Aufgrund der Kommentare empörter User löschte sie den Facebook-Eintrag.

Ergebnis:

Das Foto ist echt und wurde in einer Pro-Cannabis Facebook-Gruppe geteilt. Nachdem die Beitragserstellerin von anderen negativ kommentiert wurde, löschte sie den Beitrag. Der Fall erschien in den Medien.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel