Aktuelles

Faktencheck: Werden Mücken vom Licht angezogen?

Tom Wannenmacher, 3. September 2021
Faktencheck
Faktencheck

Mücken werden abends durch Licht angezogen – stimmt doch, oder?

Nein, das stimmt nicht. Die in Europa heimischen Arten sind nacht- oder dämmerungsaktiv. Das bedeutet, sie sehen eher schlecht und orientieren sich an Gerüchen. Mücken reagieren auf CO2, also verbrauchte Atemluft, auf Körperwärme und Duftstoffe, die von Menschen abgegeben werden – aber nicht auf Licht. Andere nachtaktive Insekten wie etwa Motten werden jedoch sehr wohl vom Licht angezogen.

Tipps gegen nächtliches Summen:

  • Fliegengitter vor dem Fenster
  • Schweißgeruch vor dem Schlafen mit einem neutralen Duschgel abduschen
  • Helle Kleidung mit langen Ärmeln

Quellen:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel