Mr. Bean (Rowan Atkinson) ist nicht verstorben

Tom Wannenmacher, 4. November 2019
Rowan Atkinson aka "Mr. Bean" wurde erneut für tot erklärt!
Rowan Atkinson aka "Mr. Bean" wurde erneut für tot erklärt!

Rowan Atkinson aka „Mr. Bean“ wurde erneut für tot erklärt!

In den letzten Tagen tauchten in den sozialen Medien, speziell bei „TikTok“, immer wieder Meldungen auf, dass der Schauspieler Rowan Atkinson verstorben sei. Doch dies stimmt nicht. Der „Mr. Bean“-Star ist nicht bei einem Autounfall ums Leben gekommen, so wie einige Nutzer von „TikTok“ hier der Meinung sind.

Screenshot: TikTok
Screenshot: TikTok

Was ist „TikTok“? Bei TikTok handelt es sich um einem Smartphone-App mit der Nutzer kurze, mit Musik unterlegte Videos erstellen und mit der Community teilen. Besonders beliebt sind Playback-Videos oder – alleine oder mit Freunden – aufgeführte Choreographien zur Musik.

 

Screenshot: TikTok / Kommentare
Screenshot: TikTok / Kommentare

Warum gibt es immer wieder solche Falschmeldungen?

Es ist nicht das erste Mal das der „Mr. Bean“ fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Bereits in den Jahren 2015, 2016 und 2017 haben wir bereits über unterschiedliche Falschmeldungen berichtet. Lässt man mal die Dummheit von einigen Nutzer außen vor, die so etwas aus Langeweile teilen, dann sollte man sich mal “NECROPEDIA” näher ansehen. (Verweis)

Screenshot: necropedia
Screenshot: necropedia

Was ist Necropedia?

Necropedia selbst schreibt bei jeder “Todesmeldung” folgendes dazu:

Ein Voraus-Nachruf ist per Definition ein Nachruf auf eine noch lebende Person. Jede etablierte Redaktion hält sich dafür eine eigene Abteilung – oder auch nur einen einzelnen Autor – dessen einzige Aufgabe darin besteht, über jeden nur denkbaren lebenden Prominenten stets einen aktuellen Nachruf bereit zu halten. Dies ist keine Todesanzeige.

Also: Mr. Bean / Rowan Atkinson ist am Leben, und die aktuellen Behauptungen, dass er bei einem Autounfall ums Leben gekommen sei, stimmen nicht!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel