Aktuelles

Motorrad-Fakenews zum Lärmfahrverbot!

Tom Wannenmacher, 24. Juni 2020
Motorrad-Fakenews zum Lärmfahrverbot!
Motorrad-Fakenews zum Lärmfahrverbot!

Seit einigen Tagen macht auf Facebook ein Bild die Runde, welches einen Screenshot der Webseite „motorradonline.de“ zeigt! Angeblich würde Österreich bei Fahrverboten zurückrudern.

Auf dem Bild steht u.a.: „Für Motorradfahrer in Deutschland war die ab 10. Juni eingeführte dB(A) Obergrenze für einige Strecken in Österreich ein harter Schlag ins Gesicht. Einige BMW, Ducati oder Harley’s dürften z.B. nicht mehr durchs Teilnehmer Tal fahren. Doch jetzt rudert die Tiroler Landesregierung zurück. Ab 01. August wird eine Ausnahme-Plakette eingeführt. Für 99,- @ (3 Tage) bzw. 295,-€ (10 Tage) können sich die Fahrer lauter Motorräder das im Fahrzeugschein eingetragene Standgeräusch um 5dB(A) erhöhen und dürfen somit wieder bis zu 100dB(A) durch Österreich fahren….“

Screenshot der Falschmeldung
Screenshot der Falschmeldung

Es handelt sich dabei um eine Falschmeldung!

Wir habe uns auf der Webseite von Motorradonline.de umgesehen und diesen Beitrag nicht gefunden und nun meldet sich motorradonline.de selbst zu Wort! Auf Ihrer Webseite bestätigen sie, dass es sich hierbei um eine Manipulation bzw. um eine Falschmeldung handelt!

„Unbekannte versuchen im Internet, unter der Marke MOTORRAD Fake-News zum Lärmfahrverbot in Österreich zu verbreiten. An den Behauptungen ist nichts dran, wir distanzieren uns in aller Form von der schlechten Fälschung!

Aktuell versuchen Unbekannte im Internet unter der Marke MOTORRAD Verwirrung in Sachen Lärmfahrverbot in Österreich zu stiften. Inhalt: Die Behauptung, Österreich würde bei den Lärmfahrverboten zurückrudern. Der zu diesem Zweck in Foren und sozialen Netzwerken verbreitete Screenshot ist allerdings eine Fälschung.

Wir distanzieren uns in aller Form vom Inhalt und haben zu keinem Zeitpunkt derartige Informationen verbreitet! Diese Behauptungen sind schlichtweg falsch. Rechtliche Schritte haben wir bereits eingeleitet.

Screenshots der Fake-Meldung sind allerdings weiterhin im Umlauf und könnten für Verwirrung und die Verbreitung falscher Tatsachen sorgen. Die tatsächliche Sachlage zum Lärmfahrverbot in Österreich ist hier zu finden.“

Ähnliches Thema: Dürfen Motorradfahrer einfach durch Staus rollen?

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel