Mit Schrotflinte auf Katze geschossen – Polizei bittet um Hinweise

Janine Moorees, 2. Januar 2017

In einem Fall von Tierquälerei ermittelt derzeit die Polizei. Sie erfuhr vom Tierschutzverein Lörrach von einem Fall, der sich über die Weihnachtsfeiertage in Kandern zutrug.

Am 1. Weihnachtsfeiertag lief den Bewohnern des Aussiedlerhofes „Auf dem Sausenhard“ eine verletzte Katze zu, die sich aber nicht einfangen ließ. Dies gelang erst zwei Tage später, wobei man feststellte, dass die Katze massive Verletzungen aufwies.

pol-fr-kandern-mit-schrotflinte-auf-katze-geschossen-tier-muss-eingeschlaefert-werden-polizei-bittet

Die Bewohner brachten die Katze zu einem Tierarzt, der ihr aber nicht mehr helfen konnte. Die Verletzungen wogen zu schwer und das Tier musste eingeschläfert werden. Nach Sachlage wurde mit einem Schrotgewehr auf die etwa 1-jährige, graugetigerte Katze geschossen.

Die Polizei weiß derzeit noch nicht, wem die Katze gehört und wer auf sie geschossen hat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei – Fachbereich Gewerbe/Umwelt – entgegen (07621-176-0).

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel