28-jähriger Mann mit Flasche auf den Kopf geschlagen und getreten

Janine Moorees, 4. September 2017

Kaiserslautern – Am Samstag, um 21.35 Uhr, kam es auf dem Stiftsplatz zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann erheblich verletzt wurde.

Folgender Tathergang konnte bislang ermittelt werden: Der Geschädigte geriet mit einem Bekannten wegen einer Nichtigkeit mit einer achtköpfigen Personengruppe in Streit.
Vier oder fünf Personen aus der Gruppe hielten dann den Bekannten des Geschädigten fest und die anderen Personen gingen auf den Geschädigten los.
Ihm wurde eine Flasche auf den Kopf geschlagen und als er zu Boden ging wurde auch noch auf ihn eingetreten. Danach flüchtete die Personengruppe.
Der Geschädigte erlitt zwei stark blutende Platzwunden am Kopf und war blutüberströmt. Er wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Nach einer Erstversorgung hat er später gegen den Rat des behandelnden Arztes das Krankenhaus verlassen.
Zeugen der Auseinandersetzung konnten Hinweise auf die Täter geben. Mehrere mögliche Spurenträger wurden vor Ort sichergestellt.
Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel