Mit Falschgeld zur Party

Janine Moorees, 9. Oktober 2017

Frankfurt – Drei junge Diskobesucher sind am frühen Samstagmorgen in einer Diskothek in der Carl-Benz-Straße mit je einem gefälschten 100-Euro-Schein erwischt worden.

Gegen 04:00 Uhr wurde eine Polizeistreife vom Türsteher des Lokals auf den Vorfall aufmerksam gemacht, als diese im Rahmen ihrer Streife dort vorbeikam. Zuvor hatten nach Angaben der Angestellten zunächst zwei Frauen im Alter von 19 und 37 Jahren ihre Getränke mit den gefälschten Scheinen bezahlt.



Als die Beamten gerade dabei waren den Sachverhalt aufzunehmen, versuchte ein 22-jähriger Mann, seinen falschen Hunderter im letzten Moment verschwinden zu lassen. Doch ein Zeuge bemerkte, wie der junge Mann den Schein fallen ließ und sich anschließend draufzustellte. Die drei Tatverdächtigen mussten mit zur Dienstelle. Die drei Hunderter wurden sichergestellt.
Wo die drei ihr Falschgeld herhaben muss nun ermittelt werden.
Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel