Mit Eisenstange geschlagen

Janine Moorees, 23. Mai 2017

OranienburgEin neunjähriger Junge informierte Sonntag gegen 13.15 Uhr die Polizei über den Notruf darüber, dass er und seine drei Freunde im Alter zwischen neun und 13 Jahren durch einen unbekannten Mann sowohl mit einer Eisenstange geschlagen, als auch mit einer Glasflasche beworfen wurden. Weiterhin soll dieser die Kinder bedroht und beleidigt haben.

Vor Ort gaben die Kinder dann zu, dass sie dem Mann zunächst eine Zeitung wegnehmen wollten. Der verärgerte Mann warf anschließend eine Schnapsflasche in Richtung der Kinder, ohne diese zu treffen. Dabei soll er beleidigende Äußerungen getätigt haben. Daraufhin ergriffen zwei der Kinder nacheinander eine Eisenstange und schlugen damit den Mann, bis dieser den Kindern die Stange entreißen konnte.

Der Mann soll dann mit der Eisenstange den Neunjährigen geschlagen haben. Der Junge erlitt ein Hämatom. Der Mann konnte durch die Beamten nicht mehr festgestellt werden. Die Kinder wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben, der Neunjährige wollte sich mit seiner Mutter in ärztliche Behandlung begeben. Die Kripo ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel