Missbrauch eines Kinderfotos auf Facebook (Junge mit Tumor)

Tom Wannenmacher, 10. August 2015

Seit dem 26.3.2014 macht auf Facebook ein Foto die Runde. Zu erkennen ein fröhlicher Junge mit einem Riesen Tumor, der sich vom Hals aus über die linke Schulter erstreckt.

image

Über 1.000.000 User haben den Beitrag geteilt. Über 250.000 “gefällt diese”

Wie so oft werden diese Art von Bilder auf Facebook missbraucht. Und dies nur um die “Likegeilheit” (könnte man schon als Mode-Krankheit einstufen) gewisser User und / oder Seitenbetreiber zu befriedigen.

Gestern (9.8.2015) stand noch als Statusbeitrag unter dem Bild:

Please Dont Ignore ! His parents can’t afford surgery so facebook and CNN are paying half of the expenses
1 Like – $1
1 Comment – 10$
1 Share – 20$

Heute (10.8.2015) auf einmal:

Please Dont Ignore ! His parents can’t afford surgery please pray for him.
1 Like – Respect
1 Comment – Respect + Pray
1 Share – Respect + Pray + Cute

An diesem Screenshot kann man erkennen, dass der Statusbeitrag NACHTRÄGLICH bearbeitet wurde.

image

Dem User wurde seit dem Jahre 2014 vorgemacht, dass Facebook und CNN einen Geldbetrag spenden würde, wenn man als User ein “Gefällt mir”, einen “Kommentar” hinterlässt oder den Statusbeitrag “Teilt”

[adrotate group=“1″]

Jede dieser Interaktionen hat einen bestimmen Geldwert. So spendet angeblich Facebook und CNN 1 Dollar für ein “Gefällt mir”, 10 Dollar für einen “Kommentar” und 20 Dollar wenn man den Beitrag “Teilt.

Würde man nur die “Teilungen” berücksichtigen, dann wären dies 1.092.850 x 20 Dollar = 21.857.000 Dollar.

Diese Art von Statusbeiträgen waren immer schon eine Fälschung. Diese Statusbeiträge dienen nur dazu dem Ersteller “Likes” zu verschaffen. Was daran so toll ist, kann niemand so wirklich beantworten.

Statusbeitrag wurde nachträglich bearbeitet!

Mittlerweile ist es aber so, dass der Ersteller den Inhalt bearbeitet und geändert hat. Auf einmal spendet niemand mehr etwas sondern man zeigt dem Jungen gegenüber “Respekt” wenn man den Beitrag mit einem “Gefällt mir” versieht oder wenn man “Kommentiert” dann zeigt man dem Jungen gegenüber “Respekt” und sendet ihm ein virtuelles “Gebet”

Please Dont Ignore ! His parents can’t afford surgery please pray for him.
1 Like – Respect
1 Comment – Respect + Pray
1 Share – Respect + Pray + Cute

Missbrauch des Fotos! Wer ist der Junge?

Der Junge selbst heißt Jose und er kommt aus Mexico. Das Bild wurde im Jahre 2012 aufgenommen als Jose 9 Jahre alt war. Da sich die Familie keine OP leisten konnte, kam Jose in die USA wo er behandelt wurde.

image

Die Eltern und Jose wissen wahrscheinlich nicht einmal, dass das Foto auf Facebook missbraucht wird!

Viele können sich wahrscheinlich noch an das “Baby mit dem Krebsgeschwür” erinnern, dass Jahrelang auf Facebook immer wieder geteilt wurde.

Samuel: Das Baby mit dem Krebsgeschwür

Wir haben damals (2014) nach langer Recherche herausgefunden um wem es sich auf dem Foto handelt und haben Kontakt mit der Familie Ettore aufgenommen. Im Jahre 2014 haben wir die Familie ausfindig machen können. Uns hat u.a. interessiert wie es Ihnen dabei ergeht, wenn sie sehen das Ihr Bild auf Facebook missbraucht wurde. Wir haben damals ein Exklusiv-Interview bekommen. Hier ein Auszug aus diesem.

Mimikama / ZDDK: Was sagen sie dazu, dass Facebook Nutzer dieses Foto mit Unwahrheiten verbreiten um an “Likes” zu kommen?

Hope Ettore: Diese ganzen Erfahrungen waren äußerst stressig und schmerzvoll. Wenn man nicht die Kontrolle über eine Situation hat, in der das eigene Kind gefangen ist, belastet es einen sehr und man fühlt sich machtlos. Es war im Besonderen sehr ärgerlich, als wir dieses Bild auf Facebook-Seiten gesehen haben, die es missbraucht haben um „Likes“ und „Shares“ für ihre dummen (und oftmals niederträchtigen) Seiten zu bekommen. Außerdem sind immer einige der Kommentare, welche die Leute hinterlassen, einfach nur verletzend oder unhöflich.
Es war auch sehr ärgerlich, dass selbst nach monatelangem Bitten Facebook sich weigerte, irgendwie einzugreifen und das Foto zu löschen, obwohl wir genau wissen, dass sie die Möglichkeit dazu haben und auch durchaus dazu im Stande sind.

Mimikama / ZDDK: Diese unerfreuliche Situation tut uns sehr Leid. Wahrscheinlich bleibt auch Samuel davon nicht unberührt. Weiß denn Samuel, dass sein Bild auf Facebook zu sehen ist?

Hope Ettore: Als er gerade erst sieben Jahre alt war, also zu dem Zeitpunkt, als das Bild erstmals auftauchte (Anmerkung: bei Facebook), war es wahrhaftig ein schwerer Umstand für ihn zu verstehen, was da überhaupt vor sich ging. Er wusste zwar, dass er im TV und in den Zeitungen zu sehen war und worum es da auch ging, aber die Versuche, ihm zu erklären, warum diese Leute das machen, waren praktisch unmöglich, da die ganze Angelegenheit so sinnlos und bizarr erscheint.

> Hier kann man das ganze Interview nachlesen!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel