Aktuelles

Mike Schultz verlor durch das Coronavirus 23 Kilogramm Gewicht in nur sechs Wochen

Claudia Spiess, 25. Mai 2020
Mike Schultz verlor durch das Coronavirus 23 Kilogramm Gewicht in nur sechs Wochen
Mike Schultz verlor durch das Coronavirus 23 Kilogramm Gewicht in nur sechs Wochen

Mit der Veröffentlichung seiner Fotos möchte Mike Schultz eine Art Warnung aussprechen, nicht zu leichtsinnig zu sein.

Mike Schultz verlor durch das Coronavirus 23 Kilogramm Gewicht in nur sechs Wochen – Das Wichtigste zu Beginn:

Fit, gesund, durchtrainiert und somit keiner Risikogruppe angehörig. Trotzdem hat COVID-19 dem 43-Jährigen einen sechswöchigen Spitalsaufenthalt beschert und ordentlich zugesetzt.

Auf Festival infiziert

Mike Schultz, 43-jähriger Krankenpfleger aus San Francisco, hatte Mitte März mit einem Freund gemeinsam ein Festival in Miami Beach besucht. Zu dieser Zeit gab es noch keine Einschränkungen in Bezug auf das Coronavirus. Man sollte sich öfters die Hände waschen und darauf achten, sich nicht ins Gesicht zu fassen.

Kurze Zeit danach hatte Schultz 39 Grad Fieber und litt unter Atembeschwerden. Sein Freund brachte ihn in ein Spital in Boston, wo Schultz sofort intubiert wurde.

[mk_ad]

23 Kilogramm in sechs Wochen

Nach vier Wochen wachte er auf und hatte das Gefühl, dass nur wenige Tage vergangen waren.

„Ich fühlte mich extrem schwach. Ich konnte mein Handy nicht halten. Und ich konnte nicht tippen, weil meine Hände so stark zitterten.“

Mike Schultz war frustriert. Während der insgesamt sechs Wochen, die er im Krankenhaus verbringen musste, veränderte sich auch sein Körper. Mike war zuvor gut trainiert und brachte muskulöse 86 kg auf die Waage. Nun wog er nur noch 63 Kilo.

Veröffentlichung von Fotos

„Ich möchte allen zeigen, dass das jeden treffen kann“ war Grund dafür, dass Mike Schultz nun Fotos von sich auf Instagram veröffentlichte, die ihn nach sechs Wochen Spitalsaufenthalt zeigen.

Schultz war fit, gesund und gehörte somit eigentlich keiner Risikogruppe an. Doch wurde ihm bewusst, dass wohl niemand vor dem Virus gefeit war und spricht eine Art Warnung aus:

„Ich dachte nicht, dass es so ernst war, bis es plötzlich passierte. Ich dachte, ich wäre jung genug, um nicht schwer krank zu werden. Ich weiß, dass viele Leute noch so denken, wie ich dachte.“

Auf dem Festival in Miami hatten sich insgesamt 38 Männer mit dem Coronavirus infiziert. Drei von ihnen verstarben an den Folgen von COVID-19.

Quelle: heute.at
Artikelbild: Instagram / thebearded_nurse


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama