Aktuelles

Microsoft bringt Karl „Clippy“ Klammer zurück!

Claudia Spiess, 19. Juli 2021
Microsoft bringt Karl "Clippy" Klammer zurück!
Artikelbild: Von StockStudio Aerials / Shutterstock.com, Twitter Screenshot

2021 – Das Jahr, in dem „Clippy“ alias „Karl Klammer“ wieder zurückgeholt wird. Wer hätte das gedacht?

Erinnert ihr euch noch? Diese Büroklammer, die meist ungefragt irgendwo am Screen auftauchte, wenn man gerade dabei war, ein Excel-File mit Formeln zu bestücken, ein Word-Dokument zu bearbeiten oder sonst irgendwas mit Microsoft Office zu erledigen. Meist wurde sie genervt weggeklickt. Doch – schwupps – schon tauchte sie wieder auf und hüpfte freudestrahlend rum, war sie doch begeistert davon, immer zur Stelle zu sein, wenn man sie brauchte (oder auch nicht…)

„Sie“ ist wohl ein Er. Ich wusste bis dato nicht, dass dieses Microsoft-Feature tatsächlich einen Namen hatte. Oder hatte ich es nur verdrängt und aus meinen Erinnerungen verbannt, wie auch die Klammer selbst? „Clippit“ oder auch liebevoll „Clippy“, angelehnt an „Paperclip“ (zu deutsch: Büroklammer), ist ja durchaus nachvollziehbar. Aber „Karl Klammer“? Echt jetzt? An Kreativität kaum zu übertreffen…

Nun gut, Karl Klammer will be back

Eine Büroklammer, bestückt mit Glubschaugen und Augenbrauen, die – ihren Körper biegend – immer wieder am Bildschirm auftaucht. Ja, mit Sicherheit ist das der Wunsch vieler Microsoft-Nutzer. So fragwürdig das klingt, dürfte es tatsächlich so sein.

Microsoft twitterte am 14. Juli, dass Karl Klammer / Clippy wieder zurückkehren sollte, wenn eben dieser Tweet mehr als 20.000 Likes erhalten würde.

Aktuell zählt der Tweet 171.493 Likes – Tendenz steigend. 171.493 Stimmen rufen es auf Twitter hinaus: „Bringt uns Karl Klammer zurück!!“. Ich ruf mal zurück: „WAAARUUUUUM???“ Leute… sorry, aber was genau stimmt mit euch nicht?
Doch Achtung! Es geht hier einzig um die Anpassung des Emojis. Und hoffen wir mal, es bleibt tatsächlich nur dabei.

Ja, irgendwie wäre es fast witzig. Wenn man eine absurde Art von Humor hat. Aber ich fürchte mich jetzt schon davor, sollte diese „lustige“ Büroklammer, von der ich jetzt auch noch weiß, dass sie „Karl Klammer“ heißt, wieder auf meinem Bildschirm rumtanzen und meinen, mir hilfreich zur Seite stehen zu müssen: „Servus Karli, gut siehst du aus, hab dich nicht vermisst…“

Karlis neuer Look

Das Comeback unseres alten Kumpels Karli ist also für sämtliche Produkte von Microsofts 365-Reihe geplant. Dafür soll er ein neues Design erhalten, jung und frisch soll er wirken.

Wir lassen es dank 171.493 Likes mal auf uns zukommen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, denn wie und in welchem Umfang Karl wiederkommen wird, wurde seitens Microsoft noch offen gelassen, schreibt t3n. Was eben sicher ist, ist eine Änderung des Büroklammer-Emojis im Style von „Clippy“.

Clippy / Karl erschien erstmals 1996 und hielt sich bis zur Einführung von Office XP. Da Karl Klammer allerdings für zahlreiche Nutzer nur nervig war, wurden bei seiner Abschaffung sogar Clips veröffentlicht, mit denen man sein Verschwinden direkt feierte.

Einen davon wollen wir euch nicht vorenthalten. Hier können wir uns auch alle gleich nochmals besser erinnern.

Das könnte dich auch interessieren: Mimikama wird reich? Die Re: Re: Re: Story (Teil 4)

Quelle: Standard, t3n


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama