Aktuelles

Messer auf Spielplatz

Claudia Spiess, 29. Mai 2020
Messer auf Spielplatz
Messer auf Spielplatz

Ein Foto, das auf Facebook verbreitet wird, zeigt ein Küchenmesser, das auf einem Spielplatz angebracht wurde.

Messer auf Spielplatz – Das Wichtigste zu Beginn:

In Bremen wurde ein Messer auf einem Klettergerüst eines Spielplatzes festgeklebt. Kinder hätten sich beim Spielen daran verletzen können. Die Polizei ruft zur Vorsicht auf.

Messer an Klettergerüst geklebt

Am Sonntagmorgen entdeckte ein Familienvater auf einem Spielplatz in der Neustadt in Bremen ein an einem Klettergerüst festgeklebtes Messer. Die Polizei Bremen bittet um Vorsicht und sucht Zeugen.

Gegen 10:40 Uhr wollte der 35-Jährige mit seinem 2-jährigen Sohn auf einem Spielplatz im Buntentorsteinweg auf ein Spielgerüst klettern, als er ein mit Klebeband befestigtes Küchenmesser entdeckte. Es war so angebracht, dass es bei Kindern Verletzungen hätte verursachen können.

Die alarmierten Einsatzkräfte entfernten das Messer und stellten dieses sicher. Die Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

[mk_ad]

Polizei sucht Zeugen

Der Polizei Bremen sind aktuell keine weiteren Fälle bekannt. Dennoch werden die Spielplätze im Stadtgebiet verstärkt überprüft.

Die Polizei nimmt diesen Vorfall ernst und ruft zur Vorsicht auf: Schauen Sie auf Spielplätzen einmal genau hin und überprüfen Sie die Sicherheit der Spielgeräte, bevor sie Kinder dort spielen lassen. Melden Sie Ungewöhnliches umgehend der Polizei.

Zeugen, die auf Spielplätzen im Buntentorsteinweg oder der näheren Umgebung etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter 0421 362-3888 zu melden.

Quelle: Presseportal.de – Polizei Bremen
Artikelbild: Facebook

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel