WhatsApp: der Messengerdienst im Überblick

Claudia Spiess, 29. Oktober 2021
WhatsApp: Der Messengerdienst im Überblick / Artikelbild: Pixabay / Thomas Ulrich
WhatsApp: Der Messengerdienst im Überblick / Artikelbild: Pixabay / Thomas Ulrich

Mit geschätzten 1,5 Milliarden Nutzern weltweit braucht WhatsApp vermutlich nicht vorgestellt zu werden.

Die App gehörte zu den ersten Chat-Angeboten, die im Sinne einer sicheren Kommunikation die durchgängige Verschlüsselung (E2E) ermöglichten.

WhatsApp gehört zu Facebook, weshalb viele Leute in Frage stellen, ob ein ausreichender Datenschutz gewährleistet sein kann.

Wie sicher ist WhatsApp?

  • WhatsApp bietet Verschlüsselung und Nutzer werden ausdrücklich gewarnt, wenn die E2E-Verschlüsselung in einem bestimmten Chat nicht aktiviert ist.
  • Es werden keine Nachrichten auf den eigenen Servern gespeichert. Wenn Cyberkriminelle also die Plattform hacken, gibt es für sie auch keine Nachrichten, die sie entschlüsseln könnten.
  • Darüber hinaus verfügt WhatsApp nicht über den Schlüssel, um verschlüsselte Nachrichten zu sehen. Standardmäßig werden die Nachrichten so gespeichert, dass sie über iOS oder Android in der Cloud gesichert werden können.
  • WhatsApp bietet eine zweistufige Anmeldung, so dass Nutzer ihre Konten zusätzlich absichern können, indem sie zusätzlich zur Angabe ihrer Telefonnummer noch eine PIN auf einem beliebigen anderen Gerät eingeben.
  • Die Zugehörigkeit zu Facebook wird gelegentlich als nachteilig für die Privatsphäre angesehen. WhatsApp erhält Informationen von und teilt Informationen mit anderen Facebook-Unternehmen. Das bedeutet, dass Daten an Werbetreibende weitergegeben werden, die diese zur gezielten Ansprache von Verbrauchern nutzen.

Um seine Online-Privatsphäre optimal zu schützen, kann man anhand dieser Informationen für sich selbst entscheiden, ob dies der Messengerdienst ist, welchen man nutzen möchte.

Download WhatsApp:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel