Die übergroße Meeresschabe? Ein Fake!

Andre Wolf, 24. April 2017

Da sind wir uns im Mimikamabüro gerade einig: würde uns dieses Vieh vor die Füße kommen, würden wir wohl schreiend davonlaufen. Oder ähnliche panische Reaktionen haben. Zumindest traut sich gerade niemand von uns aufs stille Örtchen. Und alles nur wegen dieser Riesenschabe, beziehungsweise einem Video dieser Schabe.

Dieses Video taucht seit einigen Monaten immer mal wieder in den sozialen Netzwerken auf und zeigt eine große, insektenartige Kreatur, die sehr lebendig wirkt. Sie wird als “Sea Roach” beschrieben, also eine Art Meeresschabe. Wer sich vor diversen Krabbeleien fürchtet, muss ja  nicht unbedingt das Video anschauen.

Doch ist diese Kreatur echt?

Fake!

Nun, es gibt durchaus Riesenasseln, welche in der Tiefsee leben. Diese Asseln können bis zu 45 Zentimeter lang werden  und 1,7 Kilogramm schwer sein. Die Riesenassel gilt als ein Beispiel für den “Tiefseegigantismus” [1].

Doch in dem Film ist kein Exemplar dieser Assel zu sehen, sondern eine tricktechnische Figur, die für den Film “Pacific Rim” (2013) entworfen von “Spectral Motion” wurde. In einem Video kann man die Entstehung dieses Modells ansehen:

Es handelt sich dabei um die Darstellung eines Kaiju Skinmites mit den Dimensionen 48 cm x 30 cm x 20 cm. In einer Auktion wurde dieses mechanische Monster für 8100 $ verkauft [2].

via Snopes


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel