FAKE! In Wahrheit falsch!

Tom Wannenmacher, 21. Mai 2018

Heute dürfen wir Euch das neue Programm von maschek: “FAKE! In Wahrheit falsch” vorstellen.

Seit fast 20 Jahren kommentieren maschek das politische Zeitgeschehen mit ihren Fakes, drehen dabei den Wichtigen den Ton ab und reden drüber. Doch was tun, wenn Satire und politische Realität nicht mehr zweifelsfrei unterscheidbar sind? Wird der Fake zur bedrohlichen Wahrheit 2.0?

Hinweis: Am Ende des Artikels wartet ein Gewinnspiel auf Euch

maschek lassen sich von der Realsatire nicht länger ins Handwerk pfuschen und schlagen zurück.

In ihrem neuen Programm „FAKE! In Wahrheit falsch“ basteln sie uns einen Abend lang die Weltnachrichten zurecht.

image

Fotocredit katsey.org / „FAKE! In Wahrheit falsch“

Peter Hörmanseder und Robert Stachel wissen, wie es geht: Hinzufügen, Weglassen, Umdrehen. Mehr benötigt ein gut gemachter Fake nicht. In unseren Hochgeschwindigkeitszeiten findet sich garantiert jemand, der ohne kurz innezuhalten die momentane Empörung spontan mit der Umwelt teilen will, ja teilen muss. „OMG! – Das darf doch nicht wahr sein!“

Leonardo da Vinci hat die Wahrheit als eine Tochter der Zeit bezeichnet, wir nennen die Fälschung den mißratenen Sohn unserer Zeit. maschek versuchen mit „FAKE! In Wahrheit falsch“ eine Familienaufstellung von Wahrheit und Fälschung und lassen dabei in die eigene Fälscherwerkstatt blicken.

Quer durch die Fernsehsender und YouTube-Channels holen sich maschek den Rohstoff für einen ergebnisoffenen Abend mit Bewegtbildunterstützung. Synchronisiert. Improvisiert. Projiziert.

maschek: war auf der re:publica 2017 zu sehen!

Dabei haben maschek ihr aktuelles abendfüllendes Programm „FAKE! In Wahrheit falsch“ zu einem berlintauglichen Fünfzigminüter remixt und verdichtet.

Warum wir hier darüber berichten?

maschek: hat mimikama insgesamt 10 Karten für das Programm am Samstag, 9. Juni 2018 im Wiener Rabenhoftheater zur Verfügung gestellt, welche wir an dieser Stelle gerne weitergeben.

Was müsst Ihr dafür tun?

Gerne würden wir von Euch wissen: Handelt es sich bei den abgebildeten Tauben um ein manipuliertes Bild, also um einen Fake, oder nicht. Sendet uns dazu einfach eine E-Mail an buero@mimikama.at und gebt eure Antwort dazu ab.

Gibt es diese pinken bzw. türkisen Tauben wirklich?

image

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel