Verdächtiger Mann spricht Kind auf dem Schulweg in Herne an

Janine Moorees, 29. September 2017

Herne/Hattingen – Am Donnerstag (28.9.) sprach ein Mann aus bislang nicht eindeutig geklärten Gründen ein zehnjähriges Mädchen auf dem Weg zur Schule in Herne an.

Gegen 8.30 Uhr befand sich eine zehnjährige Schülerin im Herner Stadtteil Sodingen auf der Ringstraße. Hier wurde sie von einer männlichen Person angesprochen und nach bisherigen Kenntnisstand auch zum Mitkommen aufgefordert. Einem zufällig in der Nähe befindlicher Herner (56) kam diese Situation komisch vor. Er schaltete sich sofort ein und sprang dem Mädchen zur Seite. Daraufhin begab sich der Unbekannte zu seinem Pkw und entfernte sich in Richtung Mont-Cenis-Straße.



Der Polizei Bochum gelang es durch die hervorragenden Angaben der Zeugen schnell, den Unbekannten mit Unterstützung der Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises vorläufig festzunehmen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 36-jährigen Hattinger. Dieser befindet derzeit beim zuständigen Bochumer Kriminalkommissariat 12, wo die genauen Umstände des Vorfalls geklärt werden.
Die Polizei Bochum lobt an dieser Stelle ausdrücklich das couragierte Verhalten des Kindes und insbesondere des Zeugen – alles richtig gemacht!
Quelle: Polizei Bochum


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama